männliche A - Jugend 2018 / 2019

Training:

Montag 19:00 - 20:30 Uhr Sporthalle am Westfalenring

Dienstag 19:30 - 21:00 Uhr Heriburgsporthalle

und

Mittwoch 19:00 - 21:00 Uhr Sporthalle in der Kaserne Bentlage

Trainerteam

 

Trainer:

Dirk Ewering

Co-Trainer:

Tim Bücker

Co-Trainer

David Beermann

Kader männliche A - Jugend

Paul Bauer

Spielposition:
Linksaußen

Nummer 2

Niclas Scheipers

Spielposition: Kreisläufer

Nummer 13

Jonas Lammers

Spielposition:
Torhüter

Nummer 1

Erik Hecke

Spielposition:
Rückraum Mitte
Rückraum Links

Nummer 10

Louis Husmann

Spielposition:
Kreisläufer

Nummer 5

Majls Brinker

Spielposition:
Rückraum Mitte

Nummer 4

Marcel Wietkamp

Spielposition:
Rückraum Links

Nummer 9

Till Elsner

Spielposition:  Rückraum Mitte

Nummer 3

Max Brünen

Spielposition:
Rückraum Links

Nummer 6

Max Horstmann

Spielposition:
Kreisläufer

Nummer 14

Mathis Winter

Spielposition: Rückraum Links

Nummer 7

17.02.2019

Handball (mA): Die männliche A-Jugend gewinnt in Coesfeld

Erik Hecke

Am vergangenen Sonntag haben sich die Handballer des SuS Neuenkirchen mit einem Endergebnis von 38:34 zwei Punkte gegen den DJK Coesfeld erkämpft. Die Neuenkirchener begannen konzentriert und ermöglichten sich durch Tempo auf ein 7:3 in der 6. Minute abzusetzen. Einige Fehler tauchten auf, die zu einem 11:11 in der 18. Minute führten. Die Jungs des SuS Neuenkirchen ließen nicht nach. Sie machten einige Treffer über die Außenpositionen. Erik Hecke mit einer großartigen Leistung auf Linksaußen, der sieben Treffer bis zur Halbzeit erzielte. Doch auch Jonas Lammers zeigte sich wieder von seiner besten Seite im Tor der Neuenkirchener und vermied ebenfalls eine Niederlage in Coesfeld. Mit einem 20:18 Zwischenergebnis für den SuS Neuenkirchen gingen sie in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, konzentriert und motiviert. Es blieb die ersten 15. Minuten noch spannend. In beiden Mannschaften hat man den Willen um die zwei Punkte erkannt. Phasenweise haben sich die Handballer des SuS Neuenkirchen mit dem Angriff schwergetan, aber die starke Abwehr bügelte das wieder aus. Die Luft war in beiden Mannschaften weg. Coesfeld hatte keine Chance mehr aufzuholen. Die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen erreichten ein Sieg mit einem 38:34 Endergebnis.

„Es war kein schlechtes Spiel. Die Jungs haben ein oder andere Sachen im Spiel gut umgesetzt, aber wir haben noch mehr Luft nach oben und müssen in den nächsten Wochen noch mehr Potenzial aus uns rausholen.“ berichtete Trainer Dirk Ewering nach dem Spiel.

 

Tore für den SuS:

Max Brünen 10, Erik Hecke 8, Mathis Winter 7, Majls Brinker 4, Max Horstmann 4/2, Paul Bauer und Niclas Scheipers je 2, Finn Holling 1



03.02.2019

Handball (mA): Starten mit einer Niederlage in die Meisterrunde

Am vergangenen Sonntag verloren die Handballer des SuS Neuenkirchen gegen den Westfalia Kinderhaus mit einem 29:33 Endergebnis. Die Neuenkirchener starteten die Partie mit 7 Feldspielern und einem Torwart, da krankheitsbedingt Mathis Winter und Marcel Wietkamp fehlten. Die Jungs von Trainer Dirk Ewering spielten von Anfang an konzentriert und überragend zusammen. Torwart Jonas Lammers zeigte sich von seiner besten Seite und beschütze die ganze Mannschaft vor einer höheren Niederlage. Die Spieler des SuS Neuenkirchen zeigten nicht nur eine fanatische Abwehr, sondern auch einen sicheren Angriff mit schnellen Abschlüssen und somit gingen die Neuenkirchener mit einer spannenden 16:13 Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit mangelten die Handballer an Konzentration und erlaubten sich einige Fehler, die zu Gegentoren führten. Die Neuenkirchener haben viele Chancen im Angriff nicht ausgenutzt und erreichten keinen Abstand zu ihren Gästen. Mit einem Spieler als Wechselmöglichkeit auf der Bank mussten die Jungs des SuS Neuenkirchen weiter um die zwei Punkte kämpfen. Den Kampfgeist hat man in den Augen der Spieler gesehen. Doch die Zeitstrafen häuften sich auf beiden Seiten, die bei den Handballern des SuS Neuenkirchen zu zwei roten Karten führten. Die Handballer spielten die letzten 20 Minuten ohne Wechselmöglichkeiten und mussten an ihre Grenzen stoßen. Max Brünen erzielte 15 Tore gegen den Westfalia Kinderhaus, aber für ein Sieg hat es nicht gereicht.  Die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen mussten sich mit einer 29:33 Niederlage geschlagen geben.

„Wir spielen die ganze Saison schon mit 8 Feldspielern und einem Torwart. Es lässt nie einer seinen Kopf hängen und die ganze Mannschaft hält wie Pech und Schwefel zusammen. Die Spielbereitschaft und der Kampfgeist zeichnet meine Jungs aus, wo ich sehr stolz drauf bin.“ berichtete Dirk Ewering nach dem Spiel.

Tore für den SuS:

Max Brünen 15/3, Niclas Scheipers 5/1, Max Horstmann 3/1, Majls Brinker 2, Erik Hecke 2, Paul Bauer und Till Elsner je 1



29.01.2019

Handball (mA): Die Handballer des SuS Neuenkirchen starten mit der Meisterschafft

Am Sonntag den 03.02.19 startet die männliche A ‑ Jugend des SuS Neuenkirchen mit ihrem ersten Spiel in der Meisterrunde der Bezirksklasse.

Die Jungs um Trainer Dirk Ewering treffen auf den SC Westfalia Kinderhaus um 16:30 Uhr in der Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen.

Schon in der Vorrunde besiegten die Jungs um Kapitän Max Brünen den SC Westfalia Kinderhaus. Mit dem Spiel in Kinderhaus haben sie sich recht schwergetan es fehlten gewisse Abstimmungen in der Abwehr sowie im Angriff und erzielten die Neuenkirchener ein 32:30 Erfolg.

In Kinderhaus fehlte Krankheitsbedingt unser Torwart und Kapitän Jonas Lammers, so dass man sich neu aufstellen musste. Als Ersatz Torwart hatten wir den B-Jugend Torwart Connor Floth zwischen den Pfosten, der seine Sache gut löste.

Wenn die Neuenkirchener am Sonntag als Sieger von der Platte gehen wollen, müssen sie die Fehler des Vorrundenspiels stark reduzieren und mit Konzentration das Spiel absolvieren.

„Meine Jungs sind voll motiviert und angriffslustig. Das Selbstvertrauen fehlt nicht. Wir müssen auf jeden Fall eine Schüppe drauflegen, damit wir einen guten Start in die Meisterrunde haben und Erfolge erzielen.“ gibt Trainer Dirk Ewering zu Protokoll.

Die männliche A- Jugend des SuS Neuenkirchen freut sich auf eure Unterstützung.



08.01.2019

Handball (mA): Das erste Ziel ist erreicht

Die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen hat ihr Ziel erreicht und

spielen jetzt um den Meistertitel in der Bezirksklasse.

Mit dabei sind: DJK Eintracht Hiltrup, DJK Coesfeld und der SC Westfalia Kinderhaus.

„Die Meisterschaft zu spielen ist für meine Jungs der Lohn der Vorrunde. Alle haben mit

ihrer Leistung überzeugt und sind jetzt heiß wie „Frittenfett“. Wenn man sich keine Ziele setzt, sind auch keine Herausforderungen möglich!“ berichtet Trainer Dirk Ewering.

Die Jungs von Trainer Dirk Ewering nehmen nur das Positive aus den Spielen der Vorrunde mit, um nach vorne blicken zu können und ihre Leistung auf die Platte zu bringen.

Nicht nur Dirk Ewering als Trainer ist hier gefragt, sondern die gesamte Mannschaft mit

den Kapitänen Max Brünen und Jonas Lammers.

Die männliche A-Jugend geht mit einem sehr schmalen Kader in die Meisterrunde, nur mit zehn Feldspielern und einem Torwart. Doch die richtige Einstellung ist bei den Handballern des SuS Neuenkirchen zu sehen, denn alle haben das Ziel vor Augen „Meister zu werden“!

 



15.12.2018

Handball (mA): Krönender Abschluss der Hinrunde für die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen

Jonas Lammers

Ein Leistungsstarkes Spiel der Handballer des SuS Neuenkirchen. Die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen gewannen deutlich mit 54:16 gegen den SV Germania Schale und führten überragenden Handballsport aus. Der SuS dominierte den SV Germania Schale ab dem Anpfiff durch ein konzentriertes Spiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr mit einem sehr guten Keeper. Jonas Lammers im Tor der Neuenkirchener war ein Grund des deutlichen Erfolges, denn nur 5 Gegentore kassierten die Gäste beim SV Germania Schale in der ersten Halbzeit. Die Jungs des SuS Neuenkirchen ließen dem Gegner keine Chance zum Spiel zu kommen und zogen ihr Spiel kontinuierlich durch. Leistungsstarkes Spiel von Max Brünen, der zur Halbzeit 11 Tore im gegnerischen Tor erzielen konnte und somit gingen die Neuenkirchener mit einer 23:5 Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel fingen die Handballer des SuS Neuenkirchen mit höchster Konzentration die zweite Halbzeit an.  Sie ließen sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Den Gastgebern war die Frustration anzumerken, sie wussten gar nicht mehr wohin mit dem Ball bei den verschiedenen Abwehrformationen der Neuenkirchener. Die Jungs des SuS Neuenkirchen zeigten ihr bestes Zusammenspiel und grandiosen Tempohandball. Das Spiel endete mit einem sicheren 54:16 Sieg für die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen.

„Man kann nichts Negatives zu dem Spiel sagen. Meine Jungs haben sehr gute Leistung auf die Patte gebracht. Sie behielten ihr Niveau 60 Minuten standhaft und haben den Gegner nicht unterschätzt.“ berichtete Trainer Dirk Ewering nach dem Spiel.

Tore für den SuS:

Max Brünen 19, Majls Brinker 14/3, Max Horstmann 11/1, Erik Hecke 5, Paul Bauer und Marcel Wietkamp je 2, Niclas Scheipers 1



09.12.2018

Handball (mA): Faires Spiel der männlichen A-Jugend des SuS Neuenkirchen

Max Horstmann

Die Handballer des SuS Neuenkirchen konnten das Spiel mit einem sicheren 46:22 Sieg gegen den TV Borghorst für sich gewinnen. Aus Fairness zu den Gästen haben die Neuenkirchener das Spiel ebenfalls mit fünf Spielern und ein Torwart angefangen und auch beendet. Eine unbekannte Situation für die Gastgeber, doch stark umgesetzt von Kapitänen Jonas Lammers und Max Brünen mit ihrer Mannschaft. Die zwei verdienten Punkte halfen der Mannschaft des SuS Neuenkirchen den 3. Platz in der Tabelle zu erreichen. Der SuS begann konzentriert und schnell das Spiel mit einer 7:0 Führung bis zur siebten Minute. Die Quote der Tortreffer reduzierte sich phasenweise, aber die Gastgeber fingen sich wieder auf und erzielten durch schnelle Tempogegenstöße viele Tore, somit gingen sie mit einer 22:10 Führung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit starteten die Jungs des SuS Neuenkirchen motivierter als in der ersten Halbzeit. Die männliche A-Jugend des SuS Neuenkirchen wurde Treffsicherer bei den Abschlüssen im gegnerischen Tor und zog das Tempo zwischenzeitlich an. Mit einer überragenden Leistung von Max Horstmann mit 9 Toren zur 45. Minuten, führte die Mannschaft des SuS Neuenkirchen mit 35:16. Sie spielten ihre Partie kontinuierlich zu Ende und beendeten durch überzeugende Leistung der Mannschaft das Spiel mit einem 46:22 Erfolg für den SuS Neuenkirchen.

„Alle haben ihre Leistung gezeigt. Auch wenn wir nur mit fünf Spielern und einem Torwart aufgetreten sind, konnten meine Jungs andere Spielzüge und Positionen testen, die sie nicht gewohnt sind.“ meinte Trainer Dirk Ewering nach dem Spiel.

Tore für den SuS:

Max Horstmann 11/1, Majls Brinker 10/1, Max Brünen 8, Paul Bauer 7, Erik Hecke 5, Niclas Scheipers und Marcel Wietkamp je 2, Till Elsner 1



06.12.2018

Handball (mA): Können die Spieler der männlichen A-Jugend des SuS Neuenkirchens auf Kurs bleiben?

Vorbericht

Am Sonntag den 09.12.2018 um 16:30 Uhr ist der TV Borghorst 2 zu Gast in der Halle am Westfalenring in Neuenkirchen. Die Jungs von Trainer Dirk Ewering haben sehr viel Selbstvertrauen vom letzten Wochenende getankt, so dass sie das Trainings Pensum weiter ausgebaut haben. Kapitäne Max Brünen und Jonas Lammers gehen sehr positiv mit der Mannschaft in das Spiel.

„Meine Jungs sind so heiß, dass sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen“ berichtet Trainier Dirk Ewering.



01.12.2018

Handball (mA): Heimsieg der männlichen A-Jugend des SuS Neuenkirchen

Das war ein willensstarkes Spiel der männlichen A-Jugend. Mit sechs Feldspielern und ein Torwart gewannen die Handballer 42:30 gegen den TB Burgsteinfurt, der auf den zweiten Platz der Tabelle steht. Der deutliche Sieg entstand durch den konzentrierten und sicheren Angriff sowie durch die starke 6:0 Abwehrformation des SuS Neuenkirchen, aber auch die Motivation spielte bei dem knappen Kader der Neuenkirchener eine große Rolle. Bis zur Halbzeit haben die Handballer des SuS Neuenkirchen kontinuierlich und konzentriert gespielt. Die Jungs des SuS Neuenkirchen konnten einen schnellen Abschluss im gegnerischen Tor erzielen. Ein guter Tag für Mathis Winter, der 6 Tore bis zur Halbzeit erzielte. Sie gingen mit einem spannenden 18:15 Zwischenergebnis in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber, waren weiterhin konzentriert und warfen Tor nach Tor. Doch auch die Abwehr blieb standhaft mit einem überragenden Torwart Jonas Lammers im Tor der Neuenkirchener. Die Gäste des TB Burgsteinfurt ließen nach und die Handballer des SuS Neuenkirchen erzielten einen immer höheren Vorsprung. Die Kraft und der Wille der männlichen A-Jugend war durchgehend zu sehen, trotz der leeren Bank. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber nochmal das Tempo, um ein deutliches Ergebnis zu erzielen. Das hat die Mannschaft des SuS Neuenkirchen verdient erreicht, denn das Spiel endete mit einem nicht vermuteten 42:30.

Trainer Dirk Ewering berichtete stolz: „Wir haben die letzten zwei spielfreien Wochen unsere Fehler ausgebessert, um Spiele mit diesen Ergebnissen zu erzielen. Ich kann nichts Negatives zu unserem Spiel ergänzen. Die Jungs haben gekämpft und setzten viele trainierte Techniken im Spiel um.

Tore für den SuS:

Mathis Winter 15, Majls Brinker 9/2, Max Brünen 8, Max Horstmann 8/1, Erik Hecke und Marcel Wietkamp je 1



1