07.12.2016

U17 mit klaren Sieg im zweiten Spiel

Justin Gesche erziehlte 2 Tore gegen seinem Heimatverein.

Im zweiten Spiel der Meisterrunde der Kreisliga A siegten die U17-Junioren deutlich mit 5:0 (2:0) gegen Matellia Metelen.

Im ersten Durchgang war es von beiden Seiten ein ganz schwacher Auftritt. Metelen versuchte die Neuenkirchener früh zu stören und diese zu Fehler zu zwingen, was auch gelang. Metelen verbuchte mit zwei Lattentreffern, einen Schuss lenkte SuS-Keeper Justus Funk noch an die Latte, die ersten Chancen. Der SuS kam überhaupt nicht in Tritt leistete sich viele Fehler im Spielaufbau und spielte zu viele lange Bälle. Dennoch ging Neuenkirchen in der 25. Spielminute überraschend in Führung, als Justin Gesche, Metelener in Diensten des SuS, fünf Meter vor dem Tor aus dem Gewühl heraus traf - 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff war es wieder Gesche, der diesmal völlig frei aus kurzer Distanz aufs Tor köpfen konnte und der Gästekeeper den eigentlich schwach geköpften Ball nicht festhalten konnte - 2:0 (40.). Dies war auch der Halbzeitstand.

In Halbzeit Zwei ein anderes Bild: Die U17-Junioren des SuS spielten endlich Fußball und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, produzierten Torchance nach Torchance und gaben Metelen keine Luft zum Atmen. Zunächst vergaben Kevin Jülicher aus drei Metern (43.) und kurze Zeit später Jannik Stöppler aus einem Meter (45.) die Vorentscheidung. In der 49. Minute war es dann soweit: Nach dem Motto wer hat noch nicht wer will nochmal schossen gleich mehrere SuS-Spieler aufs Tor, trafen jedoch immer wieder ein Bein eines Abwehrspielers, ehe der Ball Kevin Jülicher vor die Füße fiel und dieser zum 3:0 vollendete. Nun war der Wille der Gäste vollends gebrochen und die Neuenkirchener spielten clever weiter. Es dauert jedoch bis zur 68. Minute, ehe Walid Charif einen Freistoß von der linke Seite aus etwa 23 Metern direkt im Tor unterbrachte - 4:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Kevin Jülicher, welcher Abstimmungsprobleme in der Abwehr der Metelener erkannte und locker zum 5:0-Endstand einschob (77.).

 

Das nächste und letzte Spiel des Jahres findet am Sonntag, 11.12.2016 um 10:30 Uhr bei der JSG Laer/Beerlage statt.

 

Aufstellung: Funk - Schulz (67. P. Beckmann), Kerkering, Diekmann, Schmees - Schmolke, Stagnet - Stöppler, Kersting (10. Jülicher), M. Beckmann (51. Charif) - Gesche (61. Roling)

 

Tore: 1:0 Gesche (25.), 2:0 Gesche (40.), 3:0 Jülicher (49.), 4:0 Charif (68.), 5:0 Jülicher (77.)



28.11.2016

U17 - Durchwachsener Start in die Meisterrunde

Julian Schmees - Torschütze zum 1:1 machte in Altenrheine ein starkes Spiel.

Einen durchwachsenen Start in die Meisterrunde der Kreisliga A erlebten die U17-Junioren des SuS Neuenkirchen beim 2:2 (1:2)-Unentschieden beim SC Altenrheine.

Trotz des Ausfalls von gleich sechs Spielern spielte der SuS zu Beginn einen ordentlichen Fußball und bestimmte das Geschehen. Altenrheine zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und versuchte sein Glück mit langen Bällen. Die erste Chance für den SuS verbuchte Nico Flüthmann, welcher nach Pass von Julian Schmees am langen Pfosten knapp verpasste (16.). In der 18. Minute war es ein langer Ball der Rheinenser bei dem die Neuenkirchener zu weit weg standen, keinen Zugriff bekamen und Luca Himmerich ungehindert zum 1:0 einschieben konnte. Neuenkirchen zeigte sich unbeeindruckt und spielte weiter nach vorne und wurde in der 35. Minute belohnt: Walid Charif brachte eine Ecke scharf vor das Gehäuse der Gastgeber und Julian Schmees musste am langen Eck nur noch einnicken - 1:1. Nur drei Minuten später war es Charif selbst, welcher die Partie drehte und zum 1:2 Pausenstand traf (38.). Noch vor der Pause hatten Charif und Justin Gesche bei einer Doppelchance die Möglichkeit auf 3:1 zu stellen, scheiterten jedoch jeweils an einem Bein eines Abwehrspielers. So ging es mit einer knappen 2:1-Führung für Neuenkirchen in die Pause.

Im zweiten Durchgang war der SuS bemüht den dritten Treffer nachzulegen, waren weiter Spielbestimmend, aber im letzten Drittel nicht zwingend genug. Unnötig lang gespielte Pässe und einige Fehler im Spielaufbau schlichen sich im Laufe der zweiten Halbzeit ein, defensiv stand man oft einen Meter zu weit vom Gegenspieler entfernt. In der 62. Spielminute war es dann passiert: Ein langer Ball erreichte Tim Eitermann, welcher aus dem Gewühl heraus zum 2:2-Endstand ausgleichen konnte.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 04.12.2016 um 11 Uhr in Neuenkirchen gegen Matellia Metelen statt.

Aufstellung: Tombült - Schmees, Kappelhoff, Kerkering, Schulz - Stagnet, Schmolke - Flüthmann (67. Roling), Diekmann, Gesche - Charif (59. Jülicher)

Tore: 1:0 Himmerich (18.), 1:1 Schmees (35.), 1:2 Charif (38.), 2:2 Eitermann (62.)

 



06.11.2016

U17-Junioren werden 1ster in der Findungsrunde

Kevin Jülicher traf wie im Spiel davor souverän vom Elfmeterpunkt.

Auch die letzte Partie vor dem Ende der Findungsrunde konnten die U17-Junioren des SuS Neuenkirchen für sich entscheiden. Im Duell gegen die JSG Germania Hauenhorst/St.Arnold gab es einen ungefährdeten 5:0 (3:0)-Erfolg.

Die SuSler taten sich gegen sehr tief stehende Gastgeber schwer und schafften es nur selten Räume zu schaffen. Viel spielte sich im Zentrum ab, wo jedoch meist kein durchkommen war. Dennoch ging es nach Toren von Kevin Jülicher (11./Strafstoß), Nico Flüthmann (32.) und Rico Kerkering (37.) mit einer 3:0-Führung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang dasselbe Bild: Viele Versuche durch die Mitte kamen nicht zum Abschluss, man blieb an der dicht gestaffelten Abwehr hängen oder spielte leichte Fehlpässe. Louis Stagnet erhöhte in der 47. Minute auf 4:0, ehe Max Beckmann in der  68. Spielminute zum 5:0 Endstand traf. Damit beenden die U17.Junioren des SuS Neuenkirchen nach sechs Siegen in Folge die Findungsrunde auf dem ersten Platz.

In der Meisterrunde treffen die Neuenkirchener nun auf Emsdetten 05, Bor. Emsdetten 2, Matellia Metelen, Leer/Beerlage, FC Eintracht Rheine 2, JSG Amisia/Grün-Weiß Rheine und dem SC Altenrheine.

Das erste Spiel findet am Sonntag, dem 27.11.2016 um 11 Uhr in Altenrheine statt.

Aufstellung: Bürger – Diekmann, Schmolke, Kerkering, P.Beckmann – Flüthmann (52. M.Beckmann), Stöppler – Möllers (65. Kersting), Stagnet, Jülicher (41. Roling) – Gesche (55. Kappelhoff)

Tore: 0:1 Jülicher (11./Strafstoß), 0:2 Flüthmann (32.), 0:3 Kerkering (37.), 0:4 Stagnet (47.), 0:5 M.Beckmann (68.)



05.11.2016

U17 mit neuen Trikots und Sweatshirts

Passend zur kalten Winterzeit sponserte Markus Heemann (Foto oben) von Zweirad Heemann für unsere U17 neue Sweatshirts. 

Bereits vor der Saison bekamen die Jungs einen neuen Trikotsatz mit insgesamt 23 Trikots. Dieser wurde gesponsert von der Praxis für Krankengymnastik Wißmann. (Bild unten mit Inhaber Michael Dreinemann)

Die Mannschaft bedankte sich jeweils mit einem kleinen Geschenk bei den edlen Spendern.

 



28.10.2016

U17 stürmt an die Tabellenspitze

Max Beckmann der Siegtorschütze zum viel umjubelten 3:2 Endstand.

Die U17-Junioren des SuS Neuenkirchen siegten im vorgezogenen Spitzenspiel gegen die Tabellenführer der JSG Amisia/Grün-Weiß Rheine mit 3:2 (0:2) und lösen den Gegner damit an der Tabellenspitze der Kreisliga A Findungsrunde ab.

Es war ein durchwachsenes Spiel in der ersten Halbzeit, wobei die Neuenkirchener nach einer kurzen Eingewöhnungsphase etwas mehr vom Spiel hatten. Die Rheinenser bestachen jedoch durch ihr aggressives Pressing und ließen dem SuS so kaum Raum zur Entfaltung. In der 18. Spielminute war es dann passiert: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete die JSG schnell um, ein langer Ball erreichte Stürmer Leotrim Ramaj, welcher Torhüter Noel Bürger aus abseitsverdächtiger Position keine Chance ließ - 0:1. In der Folge zeigten sich die Verheyden-Jungs geschockt und kamen nur noch zu wenig Entlastung, Rheine spielte weiter sein schnelles und druckvolles Pressing. So eroberten sie in der 25. Minute in Strafraumnähe den Ball, Walid Charif versuchte zu retten aber foulte dabei seinen Gegenspieler und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Diese Möglichkeit ließ sich Lukas Wulff nicht nehmen und erhöhte auf 0:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang mussten die Neuenkirchener verletzungsbedingt einmal Wechseln: Nico Flüthmann kam für den angeschlagenen Noah Schulz. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff war es eben dieser Nico Flüthmann, welcher die Aufholjagd des SuS mit einem schönen Treffer aus der Drehung eröffnete - 1:2 (46.). Neuenkirchen war wieder im Spiel und versuchte nun dem Pressing des Gegners mit langen Bällen zu entgehen. Gerade diese Bälle sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Gehäuse der Gäste, ohne jedoch zwingend genug zu sein. Dennoch lag der Ausgleich in der Luft, doch es dauerte bis zur 68. Spielminute: Einen langen Ball erreichte Max Beckmann gerade noch mit der Fußspitze um ihn auf Justin Gesche weiterzuleiten. Dieser wollte im Strafraum an Kepper Enno Löhning vorbeiziehen und wurde von diesem durch ein Foul gestoppt - Strafstoß. Der eingewechselte Kevin Jülicher stellte sich der Verantwortung und traf zum Ausgleich - 2:2. Die Neuenkirchener hatte nun Lunte gerochen und wollten mehr. In der 73. Minute flog ein weiter Diagonalball von der rechten Seite durch den Strafraum der Gäste an Freund und Feind vorbei, doch Max Beckmann schaltete am schnellsten und spitzelte den Ball zum vielumjubeltem Siegtreffer in die Maschen. In der Folgezeit hatten Kevin Jülicher und Justin Gesche die Entscheidung auf dem Kopf beziehungsweise Fuß, scheiterten jedoch am guten Schlussmann der JSG. So blieb es aufgrund einer starken Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit beim nicht unverdienten 3:2 des SuS Neuenkirchen, im Übrigen dem fünften Sieg in Folge!!!

Das letzte Spiel der Findungsrunde findet am Sonntag, 06.11.2016 um 10:30 Uhr in St.Arnold bei der JSG Germania Hauenhorst/St. Arnold statt.

Aufstellung: Bürger - Schmees, Kappelhoff, Kerkering, Schulz (41. Flüthmann) - Stagnet, Diekmann - M. Beckmann, Kersting, Gesche (74. Roling) - Charif (60. Jülicher)

Tore: 0:1 Ramaj (18.), 0:2 Wulff (25./Elfmeter), 1:2 Flüthmann (46.), 2:2 Jülicher (68. Elfmeter), 3:2 M. Beckmann (73.)

 



1 | 2 | 3 | 4