Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
15.01.2023

Handball (mC): Auswärtssieg für die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen

Nach der Weihnachtspause ging es für die Jungen aus Neuenkirchen am Sonntag zur SG Handball Steinfurt. Das Hinspiel hatten die SuSler zu Hauseknapp mit einem Tor verloren. Daher war die Mannschaft beim vergangenen Rückspiel umso motivierter. 

Das Spiel begann ausgeglichen, bis zum 4:4 lief es gut für die Gäste aus Neuenkirchen. Doch dann zogen die Steinfurter an und konnten sich bis auf 12:6 absetzen. Einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr und verpasste Chancen im Angriff trugen dazu bei. In dieser Phase des körperbetonten Spiels gab es auf beiden Seiten mehrere Verwarnungen und Zeitstrafen. Dennoch schafften es die Neuenkirchener, bis zur Halbzeit auf drei Tore heran zu kommen. Und auch nach der Pause lief es zunächst gut. Neuenkirchen holte den Drei-Tore-Vorsprung der Gastgeber auf und ging in Minute 33 mit einem Tor in Führung. 

Doch auch die Steinfurter mobilisierten noch einmal ihre Kräfte und in der 42. Minute führten sie wieder mit 28:25. Mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit und teilweise sehenswerten Spielzügen schafften es die Jungen aus Neuenkirchen, das Spiel noch einmal zu drehen. 

Am Ende siegten sie mit 32:30 und feierten gemeinsam mit den Trainern Christoph Böckmann und Matthias Fröhlich sowie mit den zahlreichen mitgereisten Fans die verdienten Auswärtspunkte.



18.12.2022

Handball (mE2): Verdienter Sieg für die männliche E2 gegen Sparta Münster 

Sieben Feldspieler und Torwart reichen dem SuS

Spieler stehend von links: Carl Mönnekemeyer, Jona Geerds, Moritz Heckmann, Til Ottenhues

Spieler kniend von links: Theo Öhmann, Jakob Averesch und Titus Spenrath

Am vergangenen Sonntag trat die mE2 des SuS Neuenkirchen in eigener Halle ersatzgeschwächt zum letzten Meisterschaftsspiel des Jahres an. Spieler und Trainer hatten sich dennoch viel vorgenommen und überzeugten die zahlreichen Zuschauer mit außergewöhnlichem Einsatz und tollem Handball.

Die Jungs der Heimmannschaft begangen die Partie mit Ruhe und Übersicht – viele Aktionen wurden über mehrere Stationen bis zum klaren Abschluss gebracht. Die meisten Angriffe endeten in sehenswerten Treffern. So stand es schnell 8:1 für die Akteure aus Neuenkirchen. Angeführt vom wie befreit aufspielenden Moritz Heckmann gelang dem Team vieles, dass in den Saisonspielen davor noch misslang.

13:5 nach 15 Minuten; inklusive Saison-Tor-Premieren von Jona Geerds und Raphael Börger. Bestleistung bei Zuschauern und dem Trainerteam. Kurz vor der Halbzeitpause riss der Faden allerdings und so konnten die Gäste aus Münster zum 13:9 Halbzeitergebnis verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener, keines der Teams konnte sich wirklich absetzen. Gute Aktionen wechselten sich ab. Der erfahrene und stets umsichtige Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Auf Seiten des SuS wurden alle Kräfte mobilisiert, selbst die Trainer an der Seitenlinie mussten sich abwechseln um Stimme und Nerven zu schonen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der SuS die 4-Tore-Halbzeitführung durchs Ziel bugsieren und siegte am Ende verdient mit 23:19.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig ein sehr spannendes Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam, Eltern und Zuschauer waren voll des Lobes über das Gesehene.



18.12.2022

Handball (mE2): Verdienter Sieg für die männliche E2 gegen Sparta Münster 

Sieben Feldspieler und Torwart reichen dem SuS

Spieler stehend von links: Carl Mönnekemeyer, Jona Geerds, Moritz Heckmann, Til Ottenhues

Spieler kniend von links: Theo Öhmann, Jakob Averesch und Titus Spenrath

Am vergangenen Sonntag trat die mE2 des SuS Neuenkirchen in eigener Halle ersatzgeschwächt zum letzten Meisterschaftsspiel des Jahres an. Spieler und Trainer hatten sich dennoch viel vorgenommen und überzeugten die zahlreichen Zuschauer mit außergewöhnlichem Einsatz und tollem Handball.

Die Jungs der Heimmannschaft begangen die Partie mit Ruhe und Übersicht – viele Aktionen wurden über mehrere Stationen bis zum klaren Abschluss gebracht. Die meisten Angriffe endeten in sehenswerten Treffern. So stand es schnell 8:1 für die Akteure aus Neuenkirchen. Angeführt vom wie befreit aufspielenden Moritz Heckmann gelang dem Team vieles, dass in den Saisonspielen davor noch misslang.

13:5 nach 15 Minuten; inklusive Saison-Tor-Premieren von Jona Geerds und Raphael Börger. Bestleistung bei Zuschauern und dem Trainerteam. Kurz vor der Halbzeitpause riss der Faden allerdings und so konnten die Gäste aus Münster zum 13:9 Halbzeitergebnis verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener, keines der Teams konnte sich wirklich absetzen. Gute Aktionen wechselten sich ab. Der erfahrene und stets umsichtige Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Auf Seiten des SuS wurden alle Kräfte mobilisiert, selbst die Trainer an der Seitenlinie mussten sich abwechseln um Stimme und Nerven zu schonen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der SuS die 4-Tore-Halbzeitführung durchs Ziel bugsieren und siegte am Ende verdient mit 23:19.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig ein sehr spannendes Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam, Eltern und Zuschauer waren voll des Lobes über das Gesehene.



11.12.2022

Handball (mE1 und mE2): Toller Kinderhandball und ein schöner Nachmittag in eigener Halle.

Am Ende setzt sich der ältere Jahrgang erwartungsgemäß und leistungsgerecht durch.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig, ein sehr kurzweiliges Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam war voll des Lobes über die spielerische Entwicklung ihrer jungen Schützlinge.

Die männliche E1- und E2-Jugend des SuS Neuenkirchen traten am vergangenen Sonntag in eigener Halle zum vereinsinternen Meisterschaftsspiel an. In einer in großen Teilen ausgeglichenen Partie setzte sich am Ende die erfahrenere E1, geleitet von drei umsichtigen Nachwuchstrainern, im Auswärtsspiel mit 17:25 durch.
Die Begegnung begann direkt mit offenem Visier, viele Chancen und Tore innerhalb der ersten Minuten. Allerdings hatten die Jungs der E1 etwas mehr Zielwasser getrunken – viele Bälle der E2 gingen direkt auf den sicheren Torwart des älteren Jahrgangs und wurden entsprechend zur leichten Beute. Bis zum 3:5 in Minute neun konnte sich kein Team deutlich absetzen. In der Folge riss allerdings der Faden im Spiel der E2, so stand es zur Halbzeitpause 4:10 für den Favoriten.
Um den Altersunterschied der Spieler etwas auszugleichen, wurden die jüngeren Spieler der E2 an diesem Nachmittag von den zwei erfahreneren Trainer angewiesen. Die richtigen Worte in der Kabine wurden gefunden und das Spiel ähnelte dem Beginn der ersten Halbzeit. 

Offenes Visier, Torraumsituationen im Sekundentakt, klasse Spielzüge, engagierte Trainer und Tor um Tor. 

Eine mitreißende Partie für alle Zuschauer. Bis zum 9:14 in Minute 25 konnte keines der Teams den Abstand verringern bzw. erhöhen. Ähnlich zur ersten Halbzeit drehten die älteren Jungs angeführt vom robusten Bruno Deiters und flinken Mats Stapper aus dem Nichts mächtig auf – 9:21. Durch eine überflüssige Unbeherrschtheit schwächte sich die wie im Rausch spielende Mannschaft jedoch selbst und so konnten die Spieler der E2 in den letzten Spielminuten noch eine deutliche Ergebniskorrektur vornehmen – 17:25.



03.12.2022

Handball (mC): Ärgerliche Niederlage 

Männliche C unterliegt gegen Mettingen-Reck

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Luis Lamers (TW), Noah Seifert, Bent Hellmich, Teo Fröhlich, Thomas Lunkes, Moritz Meyer, Henry Kösters, Nils Holling, Paul Schultes, Matts Mühle, Thilo Heithoff, , Maxim Kittel, Julian, Przesang, Ole Deupmann

Am Samstag empfing die männliche C-Jugend den Gegner der JSG Mettingen-Recke in heimischer Halle. Das ganze Spiel war knapp gestaltet. Es ging ausgeglichen los, bis sich in der zwölften Minute Mettingen mit drei Toren absetzte. Das Trainerteam Christoph Böckmann und Jule Kappelhoff nahmen die Auszeit. Nach dieser kam der SuS wieder auf ein Tor heran zum 10:11. Es reichte nicht für einen Ausgleich, sodass es mit einem 13:15 in die Pause ging. Nach der Halbzeitpause kam Mettingen besser ins Spiel und setzte sich kurzzeitig auf vier Tore ab. Das ließen die SuS-ler dann aber nicht stehen und kämpften sich auf ein 19:20 wieder heran. In der 38. Minute gelang dem SuS zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit der Ausgleichstreffer durch Thilo Heithoff. Am Ende musste sich der SuS jedoch mit 27:28 geschlagen geben.

In der Abwehr waren die Jungs die ersten 15 Minuten nicht so kompakt wie sonst, so dass Mettingen einfache Tore erzielte. Im Angriff haben die SuS-ler nicht so gut zusammen gespielt wie sonst. Einige Torabschlüsse waren nicht überlegt und es gab insgesamt zu viele Fehlpässe, sodass es leider nicht zum Sieg reichte. Luis Lamers ist nach einer Krankheit ohne Training in das Spiel gestartet und hat sehr stark gehalten. Ziel für das nächste Spiel, wieder einheitlich auf das Feld aufzulaufen und durch eine Gesamtleistung und nicht durch Einzelaktionen zu gewinnen.



20.11.2022

Handball (Minis): Mini-Nachwuchs wirft 193 Tore!

Handballturnier des SuS Neuenkirchen lässt Kinderaugen strahlen

Die Minis hatten viel Spaß beim Turnier! 

Endlich - nach drei Jahren Pause  - fand am vergangenen Sonntag wieder ein Miniturnier in der Halle am Westfalenring in Neuenkirchen statt. Dazu lud der SuS Neuenkirchen Gäste des TV Vredens (2 Teams), des JsG Tecklenbruger Land (2 Teams), von Sparta Münster (1 Team) und vom TV Emsdetten (1 Team) ein. 

Der SuS Neuenkirchen trat mit vier Teams aus den Jahrgängen 2015 und 2014 an. Gespielt wurde in zwei verschiedenen Gruppen. Jede Gruppe spielte einmal gegen jede Gruppe. Die Spieldauer war bei jedem Spiel 12 Minuten. 

In den 20 Spielen warfen die Kinder insgesamt 193 Tore. Auch für die Zeit zwischen den Spielen hat der SuS Neuenkirchen vorgesorgt. Dort wurde auf der aufgebauten Spiellelandschaft getobt. 

Voller Stolz und ein wenig erschöpft vom Tag nahmen alle Kinder am Ende eine Medaille mit nach Hause. 

Es freute sich das Trainerteam um Julian Przesang, Sina Dieckmännchen, Clara Menzel, Lilli Elbeshausen, Lilly Außendorf, Christoph Böckmann, Julia Nienborg und Jörn Geerds über die rege Teilnahme der Vereine. Auch freuten sich die Trainer, dass sich aus der männlichen C-Jugend Teo, Henry, Paul, Maxim , Moritz und Olebereit erklärten alle Spiele zu pfeifen.



17.11.2022

E2 startet erfolgreich in die Hauptrunde

Starker Auftakt der E2

H.v.l. Stefan Elling, Marius Holtkamp, Thomas, Bertels, Chris König, Norbert Kleideiter

M.v.l. Hanno Essing, Michel Deupmann, Leon Wolf, Max Reinke, Finn Möllers,

V.v.l. Nick Preßmann, Alexander v. d. Berg, Till Riemasch, Lutz Bertels, Hanno Elling

Es fehlt: Matteo Lopes-Inacio

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden hat die Mannschaft um das Trainer-Team von Chris König, Marius Holtkamp, Thomas Bertels und Stefan Elling einen guten Start hingelegt.  Ausgestattet mit einem neuen Trikotsatz, gesponsert durch die Fahrschule Kleideiter, ging es am ersten Spieltag gegen Borussia Emsdetten. In einem hochklassigen und spannenden Spiel trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 2:2 unentschieden. Dabei konnten die Kicker vom Haarweg einen zweimaligen Rückstand durch einen Doppelpack von Max Reinke ausgleichen. Die beiden folgenden Partien gegen die E2-Jugend vom SF Gellendorf und dem 1.FC Nordwalde wurden mit 16:1 und 8:2 deutlich gewonnen.

Nun geht es für Mannschaft und Trainer in die Hallensaison, wo an die tollen Leistungen der letzten Wochen angeknüpft werden soll.



12.11.2022

Handball (mE2): Trotz erneuter Niederlage den Spaß am Mannschaftssport nicht verloren

Die männliche E2-Jugend des SuS Neuenkirchen war am vergangenen Sonntag in Steinfurt zu Gast. Trotz voller Mannschaftsstärke konnten die jungen Spieler des SuS gegen den Tabellennachbarn aus der Kreisstadt nicht mithalten und verloren leistungsgerecht mit 19:7.

 

Besonders in den ersten Minuten konnte man die fehlende Erfahrung der SuSler bemerken. Die Jungs bekamen keinen Zugriff aufs Spiel und so stand es nach elf Minuten bereits 9:0 für die Heimmannschaft. Der starke Torwart der Gastgeber schien an diesem Nachmittag unüberwindbar. Nur Til Ottenhues und Piet Feldhoff konnten in der ersten Halbzeit ihre Chancen verwerten. Nach einer einseitigen ersten Spielhälfte ging es mit 11:3 in die Halbzeitpause. 

Wie gewohnt fand der Trainer in der Pause die richtigen Worte und so kam die E2 deutlich kompakter und zielstrebiger zurück aufs Feld. Mit cleveren Änderungen im Spielaufbau kamen die Neuenkirchener besser ins Spiel. Da die Kreisstädtler zudem ihren Torwart auswechselten, gelang den Spielern von Trainer Manuel „Ömme“ Öhmann das ein oder andere Tor. 

 

Dennoch ließen die Spieler der SGH nichts mehr anbrennen und siegten ungefährdet 19:7. 

Dennoch sorgte der hohe Rückstand zu Beginn der Partie auch in diesem Spiel nicht für hängende Köpfe. Bis zum Ende des Spiels haben die Schwarzweißen an sich geglaubt und immer weiter guten Handball gezeigt. 

 

Für den SuS spielten: Jakob Averesch im Tor, Carl Mönnekemeyer, Piet Feldhoff, Til Ottenhues, Theo Öhmann, Moritz Heckmann, Jona Geerds, Raphael Börger, Gabriel Grasmück, Piet Bednorz und Titus Spenrath



06.11.2022

Handball (2. Damen): Damen Reserve des SuS Neuenkirchen verweilt weiterhin an Tabellenspitze

Die 2. Damen-Mannschaft des SuS Neuenkirchen steht weiterhin oben. Auch nach dem vergangenen Auswärtsspiel am 6. November gegen SC Nordwalde 2 hat sich daran nichts geändert. Ohne Niederlagen startete die Damenreserve in die Saison 2022/2023 und führt die Tabelle aktuell mit 12:0 Punkten an. "Bewundernswert", findet Trainer Klaus Göcken, besonders nach einer anstrengenden Saison 2021/2022. 

Gegen den Sportclub Nordwalde sah es in den Anfangsminuten ganz und gar nicht nach einem Sieg aus. Das Team startet sehr nervös und mit unerklärlich vielen Fehlwürfen. Nach rund 5 Minuten lag die Reserve des SuS mit 5:2 zurück. Mit den Tugenden eines Spitzenreiters kämpften sie sich zurück. In Minute 21 bekamen die mitgereisten Zuschauer dann einen sehenswerten Treffer von Carolin Berning zu sehen, der die Damenreserve des SuS erstmalig in diesem Spiel mit 13:14 in Führung brachte. Diese Führung bauten die Damen bis zum Halbzeitpfiff um auf 20:17 aus. 

Durch Kampf und Einsatz konnte sich das Team in der zweiten Halbzeit immer weiter absetzen. Treffer von Kristina Rein (6 Treffer), Nele Elbeshausen (6 Treffer) und Anna Hoffschröer (4 Treffer) ließen die Hoffnung auf einen klarne Sieg aufkommen. 

Schlussendlich stand am Ende der 60 minütigen Spielzeit ein 33:27 Sieg auf der Anzeigentafel. Der Jubel über den direkten und kämpferischen Gegner SC Nordwalde fand kein Ende, sowohl bei der Mannschaft als auch bei den vielen mitgereisten Anhängern des SuS Neuenkirchen.

 

Resume der Mannschaft und des Trainers ist, dass die Damen diese Saison vieles richtig machen. Auch in engen Phasen zeigen sie Siegeswillen und ihre spielerischen Fähigkeiten. Spielerin Carina Haase sprach sich über das sehr gute Team aus und betonte den großen Spaß, der sie antreibt, in der Mannschaft weiter erfolgreich spielen zu wollen. In den nächsten spielfreien drei Wochen wollen die Spielerinnen die begangenen Fehler aus dem Spiel gegen Nordwalde aufarbeiten und weiter an dem Zusammenspiel innerhalb des Teams arbeiten. 

Weiter geht es am 27. November mit einem Auswärtsspiel in Coesfeld. In heimischer Kulisse freuen sich die Damen am 4. Dezember gegen die HSG Gremmendorf/Angermodde auf zahlreiche Zuschauer.



30.10.2022

Handball (mE2): Männliche E2 des SuS Neuenkirchen steckt Niederlage ein

Mit nur einem Auswechselspieler gegen den Meisterschaftsfavoriten BSV Roxel

Für den SuS spielten: Jacob Averesch im Tor, Carl Mönnekemeyer, Piet Feldhoff, Til Ottenhues, Theo Öhmann, Moritz Heckmann, Titus Spenrath und als Geheimwaffe Erik Mönnekemeyer

Die männliche E2-Jugend des SuS Neuenkirchen war am vergangenen Samstag in Münster-Roxel zu Gast. Durch viele Ausfälle waren die SuSler auf sieben Feldspieler und einen Torwart reduziert. Dennoch erkämpften sich die Jungs unerwartet viele Torchancen und so manchen Treffer. Durch ihren besonderen Einsatz erkämpften sich die Spieler eine kleine Belohnung für die gesamte männliche E-Jugend des SuS.

Zielstrebig und überlegen legten die Gastgeber los, Tore im Minutentakt – 8:0 stand es in Minute acht. Ein toller Spielzug reihte sich an den nächsten. Nach alter Schule wurden Gegner und Ball laufen gelassen. Einzig Theo Öhmann konnte den sicheren Torwart der Heimmannschaft in der 16. Minute einmalig bezwingen. Nach einer, unter diesen Umständen, zu erwartenden einseitigen ersten Spielhälfte ging es mit 17:1 in die Halbzeitpause. 

„Warum kommt ihr denn mit grinsenden Gesichtern aus der Kabine?“, wunderte sich der erfahrene Schiedsrichter. „Weil wir eine tolle Mannschaft sind und Spaß am Handball haben!“, entgegnete das Trainerduo aus Neuenkirchen. 

Mit Hilfe einer leckeren „Eiswette“, den motivierenden Worten von Mara Paslick im Team-Timeout und den passenden Spielertypen erkämpfte sich das Team aus Neuenkirchen in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Spielanteile. Nach 40 Spielminuten stand es in einem fairen Spiel schließlich leistungsgerecht 31:4 für den Topfavoriten der Münsterlandliga 3. 

Das erspielte Eis in der nächsten Trainingseinheit wird dennoch allen Neuenkirchenern schmecken. 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...