männliche C - Jugend 2021 / 2022

Münsterlandliga

Training:

Montag 17:30 - 19:00 Uhr Sporthalle am Westfalenring

und

Mittwoch 19:00 - 20:30 Uhr Sporthalle am Westfalenring

02.11.2022

Handball (mC): Deutlicher Sieg für die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen

Nach den ersten vier Saisonspielen mit zwei Niederlagen und zwei Siegen starteten die Jungen aus Neuenkirchen nach den Herbstferien hochmotiviert in das Heimspiel gegen die Mannschaft vom TV Emsdetten 2. 

Der dritte Sieg sollte unbedingt her. In einem hitzigen Spiel mit vielen Verwarnungen und Zeitstrafen auf beiden Seiten kamen die Neuenkirchener zunehmend besser ins Spiel und führten zur Halbzeit deutlich mit 17:10.  Einmal mehr zeigte sich, wie gut die Mannschaft mittlerweile eingespielt ist, neben einer hervorragenden Torwartleistung konnten auch einige Bälle in der Abwehr erobert werden. Und nach vorne gelangen zum Teil sehenswerte Spielzüge. So kam es zu einem ungefährdeten 34:26 Sieg. 

Am Ende freuten sich die Spieler und Trainer Christoph Böckmann mit den vielen Zuschauern, die das Team hervorragend unterstützt haben. 

 



23.10.2022

Handball (mC): Deutlicher Sieg für die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen

Nach den ersten vier Saisonspielen mit zwei Niederlagen und zwei Siegen starteten die Jungen aus Neuenkirchen nach den Herbstferien hochmotiviert in das Heimspiel gegen die Mannschaft vom TV Emsdetten 2. 

Der dritte Sieg sollte unbedingt her. In einem hitzigen Spiel mit vielen Verwarnungen und Zeitstrafen auf beiden Seiten kamen die Neuenkirchener zunehmend besser ins Spiel und führten zur Halbzeit deutlich mit 17:10.  Einmal mehr zeigte sich, wie gut die Mannschaft mittlerweile eingespielt ist, neben einer hervorragenden Torwartleistung konnten auch einige Bälle in der Abwehr erobert werden. Und nach vorne gelangen zum Teil sehenswerte Spielzüge. So kam es zu einem ungefährdeten 34:26 Sieg. 

Am Ende freuten sich die Spieler und Trainer Christoph Böckmann mit den vielen Zuschauern, die das Team hervorragend unterstützt haben. 

 



28.08.2022

Handball (wC): Weibliche C-Jugend gibt alles beim Tüötten-Cup in Mettingen

Es spielten: Mara Paßlick, Frieda Caffier, Greta Thihatmar, Dilara Turgut, Sercin Elcioglu, Alina Wiesing, Jette Deupmann, Milla Pels, Hanna Hunz, Dana Gieselmann, Sophie Wiechers, Nila Wehning, Sara Stapper , Laura Heßling

Wie zu erwarten war, spielte die weibliche C vom SuS Neuenkirchen im Auftaktspiel des Tüötten-Cups gegen den VfL Mettingen 1. Mannschaft. Mettingen spielt bereits im 2. Jahr in der Oberliga, wo hingegen Neuenkirchen nächstes Jahr in der Münsterlandliga auf Torejagd geht. Viel zu nervös agierten die Mädels gegen die Gastgeber und zeigten nicht das, was die Mannschaft so stark machte. Pässe über einem Meter kamen nicht an und die Rückwärtsbewegung stagnierte. Die Motivation ließ dadurch in dem ersten Spiel des Turniers schnell nach, was dazu führte, dass die Mädchen mit 21:8 Toren verloren.

In der 20 minütigen Pause bauten die Trainer die Mannschaft wieder auf und appellierte an die Stärken der Mädchen. Gegen den SG Handball Ibbenbüren hatten die SuS-lerinnen dann einen Gegner auf Augenhöhe. 

Keine der beiden Mannschaften konnte sich spielentscheidend absetzen, weshalb das Spiel nach 20 Minuten mit einem 8:8 endete. In diesem Spiel sah man eine Steigerung im Angriff sowie in der Abwehr.

Dann folgte ein Spiel gegen den TuS Recke. Im Spiel gegen Recke war zu beobachten, wie sich die Mädchen gegenseitig anfeuerten. Das färbte auf die Spielerinnen ab und diese zeigten dann schöne Tempogegenstöße, eine bessere Abwehr und fingen viele Bälle ab. Damit gewannen sie das Spiel mit 12:10.

Das beste Spiel kam zum Schluss. Dies fand gegen den VfL Mettingen 2 statt. In diesem Spiel zeigte vor allem die Torhüterin des SuS Glanzleistungen. Nila Wehning parierte viele Bälle mit Bravour und stand fest im Tor. Aber auch die anderen Spielerinnen waren motiviert, das Spiel zu gewinnen. Es wurde angepackt, geschoben, übernommen und Wehning konnte etliche Bälle abwehren. 

Auch der Angriff lief gut. Lücken wurden gesehen und auch ausgenutzt. Bis 30 Sekunden vor Schluss führten die Neuenkirchenerinnen mit einem Tor. Obwohl sie im Ballbesitz waren, verloren sie den Ball durch einen leichtsinnigen Pass. Mettingen lief den Tempogegenstoß aufs Tor des SuS zu und Nila hielt. Das nicht nur einmal, sondern sogar zwei Nachwürfe parierte die Torhüterin des SuS. Durch diese 3 Paraden hielt Nila Wehning den Sieg mit 11:10 Toren. Der 2. Turnierplatz war dem SuS sicher! 

 

1. Platz ; VfL Eintracht Mettingen 1
2. Platz ; SuS-Neuenkirchen
3. Platz ; SG Handball Ibbenbüren
4. Platz ; VfL Eintracht Mettingen 2
5. Platz ; TuS Recke



21.08.2022

Handball (mC): Premiere des Hellmich Cups ein voller Erfolg!

Die Organisatoren Katrin Schultes, Matthias Fröhlich, Jule Kappelhoff und Christoph Böckmann (v.l.) leisteten Großartiges. Sie ermöglichten zusammen mit dem Hauptsponsor des Tages Falko Hellmich ein begeisterndes Jugend-Turnier. 

Das vergangene Wochenende stand in Neuenkirchen ganz im Zeichen des Handballs. Der erstmals durchgeführte Hellmich Cup lockte trotz sommerlicher Temperaturen viele Sportler und Zuschauer in die Sporthalle am Westfalenring. Das Turnier startete am Samstag mit der männlichen C-Jugend. 

 

In einem hochkarätig besetzten fünfer Feld sahen die Fans spannende Spiele mit teilweise denkbar knappen Ergebnissen. Die heimische Mannschaft des SuS Neuenkirchen zeigte im ersten Spiel gegen den JSG Mettingen-Recke ihre beste Leistung und siegte. Im Verlauf kristallisierte sich ein Dreikampf zwischen den Mannschaften des TV Emsdetten, HLZ Ahlener SG und TuS Haren heraus, welchen die Jungen aus Ahlen letztendlich für sich entscheiden konnten. 

Am Sonntag stand dann das Turnier der männlichen D-Jugend an, an dem neben den Neuenkirchenern zwei Teams aus Emsdetten und der FC Schüttorf teilnahmen. 

Auch hier zeigten die Jungen teilweise sehr gute Leistungen. Den dritten Platz sicherte sich die zweite Mannschaft vom TVE. Das Finale bestritten die beiden besten Teams aus Schüttorf und vom TVE 1. Die Emsdettener entschieden das Finale letztlich für sich. 

An beiden Tagen führte Frank Lüttmann (Hallensprecher vom TV Emsdetten) als Hallensprecher souverän durch die Spiele, sodass eine tolle Atmosphäre herrschte. 

Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese tolle Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholt werden muss. Ein großer Dank ging an das vierköpfige Organisationsteam Katrin Schultes, Jule Kappelhoff, Christoph Böckmann und Matthias Fröhlich sowie an Falko Hellmich von Hellmichs Brotladen, durch dessen Sponsoring ein so hochklassiges Turnierwochenende überhaupt erst möglich war.



31.01.2022

Handball (mC): Auswärtsniederlage ohne Unmut

SuS-C mit Kampfgeist gegen Gescher

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Nik Peters (TW), Jan Hagemann (14), Max Wehlage (2), Kevin Löckner, Leon Lamers, Ben Paslick (1), Carlo Brünen, Bent Hellmich, Noah Seifert (3), Teo Fröhlich, Ole Deupmann, Thilo Heithoff (1)

Nach fast zwei Monaten stand am für die Handballer der männlichen C-Jugend des SuS Neuenkirchen am vergangenen Sonntag endlich wieder ein Meisterschaftsspiel an. Durch Corona- und Impfausfälle fuhren zwölf motivierte Jungs nach Gescher. 

Direkt nach Ankunft wurde den Neuenkirchenern klar: die Partie wird keine leichte, denn die gegnerische Mannschaft war körperlich überlegen. 

 

Die Vermutung bestätigte sich binnen der ersten Spielminuten. Zu Beginn des Spiels überliefen zwei der stärkeren Spieler von Gescher die SuSler, was Print zu einem 0:5 Spielstand führte. 

Dies weckte, anders als in vorherigen Spielen, jedoch den Kampfgeist der Neuenkirchener Jungen. Sie kämpften sich auf einen 6:4 Spielstand heran. 

Gutes Zusammenspiel aller Neuenkirchener, das Einbeziehen der Außenspieler und eine gut funktionierende Abwehrleistung führte zu einem 19:12 Halbzeitstand. 

Diese spielerische gute Leistung der gesamten Mannschaft in Kombination mit dem Torwart Nik Peters, der viele gegnerische Chancen abwehrte, zog sich bis ans Ende des Spiels. Zwar verlor die C-Jugend des SuS mit 39:21, jedoch zeigten die Jungs 50 Minuten vollsten Kampfgeist. Die Trainerin Daggi Deupmann ist stolz auf ihre Handballer: „Das war eine hervorragende Teamleistung! Die Jungs haben alles gegeben, obwohl einige der Gegner körperlich einfach unschlagbar für meine Jungs waren“. 

 

Mit der Leistung blickt das Team positiv auf die nächsten Spieltage. Einen besonders guten Tag hatte Jan Hagemann, der für den SuS vierzehn Tore erzielen konnte. In der Abwehr haben Ben Paslick und Leon Lamers Verantwortung übernommen, richtig gut zugepackt und die anderen Spieler gestellt.



14.09.2020

Handball (mC):Zweites Testspiel mit Erfolg

Männliche C-Jugend gewinnt 33:29 gegen TVE II

Für den SuS spielten: Adem Sedjaja (TW), Malte Rövemeier, Linus Wietkamp, Jannis Hemelt, Nils Overesch, Tom Fröhlich, Marten Tombült, Jan Hagemann, Leon Lamers, Peter Essing, Pit Attermeier, Fabian Kreienschulte 

Am Montagabend ging es für die männliche Handball-C-Jugend des SuS Neuenkirchen zum zweiten Testspiel in der Vorbereitung nach Emsdetten. Nachdem das erste Testspiel gegen den FC Schüttorf nicht ganz so lief wie geplant, zeigten sich die Jungs, rund um das Trainergespann Dagmar Deupmann und Nele Reinhard, diesmal von einer besseren Seite.

Seit dem letzten Testspiel wurden die vergangenen Wochen genutzt, um die Fehler aufzuarbeiten und die Mannschaft bestmöglich auf das anstehende Spiel vorzubereiten - mit Erfolg. Von Anfang an zeigte sich Neuenkirchen überlegen und ging durch Tore von Malte Rövemeier, Leon Lamers und Jan Hagemann in Führung.

Die Vorgabe der Trainer, in der Abwehr ballbezogen zu stehen und möglichst viele technische Fehler zu provozieren, wurde meist mit Erfolg umgesetzt. Durch gute Zusammenarbeit in der Abwehr konnten in der ersten Halbzeit, vor allem dank eines starken Marten Tombülts am Kreis, viele Bälle abgefangen und in Tempogegenstöße umgewandelt werden. Landete der Ball bei den Gegenstößen nicht im Tor, lag dies zum Großteil an der schwachen Torchancenverwertung. Mit einem Halbzeitstand von 18:12 verabschiedeten sich beide Teams in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief eher durchwachsen auf der Seite der Neuenkirchener. Nachdem bis zur 44 Minute ein Acht-Tore-Vorsprung ausgebaut wurde, folgten Unkonzentriertheit, Unsicherheit und ein großes Durcheinander. Im Angriff wurden erneut zu viele einfache technische Fehler gemacht, unsaubere Pässe gespielt und weiterhin das Tor nicht getroffen. Die ebenfalls schwache Abwehr und das inkonsequente Verhalten auf Seite der Neuenkirchener kam Emsdetten zu Gute, sodass der Ball einige Male zu oft im Netz landete. Hier konnte auch, der im ganzen Spiel mit Paraden glänzende Torwart, Adem Sedjaja nichts mehr ausrichten.

In den letzten Minuten kämpfte sich die männliche C-Jugend nochmal zurück und hinderte Emsdetten an dem Ausgleich. Mit einem doch souveränen und zufriedenstellenden 33:29 Sieg verabschiedeten sich die Neuenkirchener Gäste aus der Halle. Trotz des Sieges gibt es noch einige Baustellen an denen gearbeitet werden muss. Das Trainergespann freute sich darüber, dass sich viele der Spieler in der Toschützenliste mehrfach eintragen konnten und sind sich sicher, für diese Saison sind sie auf dem richtigen Weg richtigen Weg zu einer guten Saison ist.



01.12.2019

Handball (mC): Derbysieger

Nach einem spannenden und hart umkämpften Spiel gewann am Sonntag Nachmittag die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen ihr Heimspiel mit einem verdientem 32:28 gegen SC Arminia Ochtrup.

Nachdem der SuS zur Halbzeit noch mit einem Tor zurück lag (14:15), stellten die engagierten Trainer Lara und Björn Haschke ihre Mannschaft passend für die zweite Halbzeit ein. Auch die war ausgeglichen. Erst 4 Minuten vor Schluss konnte der SuS das Spiel für sich entscheiden und lag schließlich mit 4 Toren vorne.

Bester Torschütze des Spiels war mit 18 Treffern Malte Rövemeier. Gefolgt von Tim Becker (6), Malte Evers (4), Tom Werning (2), Tom Fröhlich (1) und Nils Overesch (1).



1