männliche E - Jugend 2021 / 2022

Kreisliga

Training:

Montag von 16:00 bis 17:30 Uhr - Sporthalle am Westfalenring

und

Freitag von 15:30 bis 17:00 Uhr - Sporthalle am Westfalenring

Trainerteam

Trainer
Matthias Fröhlich

05973-909159
0151-10432522
matthias@froehlich.nrw

Co - Trainerin
Nele Elbeshausen

Co - Trainerin
Jule Kappelhoff

18.12.2022

Handball (mE2): Verdienter Sieg für die männliche E2 gegen Sparta Münster 

Sieben Feldspieler und Torwart reichen dem SuS

Spieler stehend von links: Carl Mönnekemeyer, Jona Geerds, Moritz Heckmann, Til Ottenhues

Spieler kniend von links: Theo Öhmann, Jakob Averesch und Titus Spenrath

Am vergangenen Sonntag trat die mE2 des SuS Neuenkirchen in eigener Halle ersatzgeschwächt zum letzten Meisterschaftsspiel des Jahres an. Spieler und Trainer hatten sich dennoch viel vorgenommen und überzeugten die zahlreichen Zuschauer mit außergewöhnlichem Einsatz und tollem Handball.

Die Jungs der Heimmannschaft begangen die Partie mit Ruhe und Übersicht – viele Aktionen wurden über mehrere Stationen bis zum klaren Abschluss gebracht. Die meisten Angriffe endeten in sehenswerten Treffern. So stand es schnell 8:1 für die Akteure aus Neuenkirchen. Angeführt vom wie befreit aufspielenden Moritz Heckmann gelang dem Team vieles, dass in den Saisonspielen davor noch misslang.

13:5 nach 15 Minuten; inklusive Saison-Tor-Premieren von Jona Geerds und Raphael Börger. Bestleistung bei Zuschauern und dem Trainerteam. Kurz vor der Halbzeitpause riss der Faden allerdings und so konnten die Gäste aus Münster zum 13:9 Halbzeitergebnis verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener, keines der Teams konnte sich wirklich absetzen. Gute Aktionen wechselten sich ab. Der erfahrene und stets umsichtige Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Auf Seiten des SuS wurden alle Kräfte mobilisiert, selbst die Trainer an der Seitenlinie mussten sich abwechseln um Stimme und Nerven zu schonen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der SuS die 4-Tore-Halbzeitführung durchs Ziel bugsieren und siegte am Ende verdient mit 23:19.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig ein sehr spannendes Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam, Eltern und Zuschauer waren voll des Lobes über das Gesehene.



18.12.2022

Handball (mE2): Verdienter Sieg für die männliche E2 gegen Sparta Münster 

Sieben Feldspieler und Torwart reichen dem SuS

Spieler stehend von links: Carl Mönnekemeyer, Jona Geerds, Moritz Heckmann, Til Ottenhues

Spieler kniend von links: Theo Öhmann, Jakob Averesch und Titus Spenrath

Am vergangenen Sonntag trat die mE2 des SuS Neuenkirchen in eigener Halle ersatzgeschwächt zum letzten Meisterschaftsspiel des Jahres an. Spieler und Trainer hatten sich dennoch viel vorgenommen und überzeugten die zahlreichen Zuschauer mit außergewöhnlichem Einsatz und tollem Handball.

Die Jungs der Heimmannschaft begangen die Partie mit Ruhe und Übersicht – viele Aktionen wurden über mehrere Stationen bis zum klaren Abschluss gebracht. Die meisten Angriffe endeten in sehenswerten Treffern. So stand es schnell 8:1 für die Akteure aus Neuenkirchen. Angeführt vom wie befreit aufspielenden Moritz Heckmann gelang dem Team vieles, dass in den Saisonspielen davor noch misslang.

13:5 nach 15 Minuten; inklusive Saison-Tor-Premieren von Jona Geerds und Raphael Börger. Bestleistung bei Zuschauern und dem Trainerteam. Kurz vor der Halbzeitpause riss der Faden allerdings und so konnten die Gäste aus Münster zum 13:9 Halbzeitergebnis verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener, keines der Teams konnte sich wirklich absetzen. Gute Aktionen wechselten sich ab. Der erfahrene und stets umsichtige Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Auf Seiten des SuS wurden alle Kräfte mobilisiert, selbst die Trainer an der Seitenlinie mussten sich abwechseln um Stimme und Nerven zu schonen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der SuS die 4-Tore-Halbzeitführung durchs Ziel bugsieren und siegte am Ende verdient mit 23:19.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig ein sehr spannendes Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam, Eltern und Zuschauer waren voll des Lobes über das Gesehene.



11.12.2022

Handball (mE1 und mE2): Toller Kinderhandball und ein schöner Nachmittag in eigener Halle.

Am Ende setzt sich der ältere Jahrgang erwartungsgemäß und leistungsgerecht durch.

Am Ende waren sich alle in der Halle einig, ein sehr kurzweiliges Handballspiel auf tollem Niveau gesehen zu haben. Das Trainerteam war voll des Lobes über die spielerische Entwicklung ihrer jungen Schützlinge.

Die männliche E1- und E2-Jugend des SuS Neuenkirchen traten am vergangenen Sonntag in eigener Halle zum vereinsinternen Meisterschaftsspiel an. In einer in großen Teilen ausgeglichenen Partie setzte sich am Ende die erfahrenere E1, geleitet von drei umsichtigen Nachwuchstrainern, im Auswärtsspiel mit 17:25 durch.
Die Begegnung begann direkt mit offenem Visier, viele Chancen und Tore innerhalb der ersten Minuten. Allerdings hatten die Jungs der E1 etwas mehr Zielwasser getrunken – viele Bälle der E2 gingen direkt auf den sicheren Torwart des älteren Jahrgangs und wurden entsprechend zur leichten Beute. Bis zum 3:5 in Minute neun konnte sich kein Team deutlich absetzen. In der Folge riss allerdings der Faden im Spiel der E2, so stand es zur Halbzeitpause 4:10 für den Favoriten.
Um den Altersunterschied der Spieler etwas auszugleichen, wurden die jüngeren Spieler der E2 an diesem Nachmittag von den zwei erfahreneren Trainer angewiesen. Die richtigen Worte in der Kabine wurden gefunden und das Spiel ähnelte dem Beginn der ersten Halbzeit. 

Offenes Visier, Torraumsituationen im Sekundentakt, klasse Spielzüge, engagierte Trainer und Tor um Tor. 

Eine mitreißende Partie für alle Zuschauer. Bis zum 9:14 in Minute 25 konnte keines der Teams den Abstand verringern bzw. erhöhen. Ähnlich zur ersten Halbzeit drehten die älteren Jungs angeführt vom robusten Bruno Deiters und flinken Mats Stapper aus dem Nichts mächtig auf – 9:21. Durch eine überflüssige Unbeherrschtheit schwächte sich die wie im Rausch spielende Mannschaft jedoch selbst und so konnten die Spieler der E2 in den letzten Spielminuten noch eine deutliche Ergebniskorrektur vornehmen – 17:25.



12.11.2022

Handball (mE2): Trotz erneuter Niederlage den Spaß am Mannschaftssport nicht verloren

Die männliche E2-Jugend des SuS Neuenkirchen war am vergangenen Sonntag in Steinfurt zu Gast. Trotz voller Mannschaftsstärke konnten die jungen Spieler des SuS gegen den Tabellennachbarn aus der Kreisstadt nicht mithalten und verloren leistungsgerecht mit 19:7.

 

Besonders in den ersten Minuten konnte man die fehlende Erfahrung der SuSler bemerken. Die Jungs bekamen keinen Zugriff aufs Spiel und so stand es nach elf Minuten bereits 9:0 für die Heimmannschaft. Der starke Torwart der Gastgeber schien an diesem Nachmittag unüberwindbar. Nur Til Ottenhues und Piet Feldhoff konnten in der ersten Halbzeit ihre Chancen verwerten. Nach einer einseitigen ersten Spielhälfte ging es mit 11:3 in die Halbzeitpause. 

Wie gewohnt fand der Trainer in der Pause die richtigen Worte und so kam die E2 deutlich kompakter und zielstrebiger zurück aufs Feld. Mit cleveren Änderungen im Spielaufbau kamen die Neuenkirchener besser ins Spiel. Da die Kreisstädtler zudem ihren Torwart auswechselten, gelang den Spielern von Trainer Manuel „Ömme“ Öhmann das ein oder andere Tor. 

 

Dennoch ließen die Spieler der SGH nichts mehr anbrennen und siegten ungefährdet 19:7. 

Dennoch sorgte der hohe Rückstand zu Beginn der Partie auch in diesem Spiel nicht für hängende Köpfe. Bis zum Ende des Spiels haben die Schwarzweißen an sich geglaubt und immer weiter guten Handball gezeigt. 

 

Für den SuS spielten: Jakob Averesch im Tor, Carl Mönnekemeyer, Piet Feldhoff, Til Ottenhues, Theo Öhmann, Moritz Heckmann, Jona Geerds, Raphael Börger, Gabriel Grasmück, Piet Bednorz und Titus Spenrath



30.10.2022

Handball (mE2): Männliche E2 des SuS Neuenkirchen steckt Niederlage ein

Mit nur einem Auswechselspieler gegen den Meisterschaftsfavoriten BSV Roxel

Für den SuS spielten: Jacob Averesch im Tor, Carl Mönnekemeyer, Piet Feldhoff, Til Ottenhues, Theo Öhmann, Moritz Heckmann, Titus Spenrath und als Geheimwaffe Erik Mönnekemeyer

Die männliche E2-Jugend des SuS Neuenkirchen war am vergangenen Samstag in Münster-Roxel zu Gast. Durch viele Ausfälle waren die SuSler auf sieben Feldspieler und einen Torwart reduziert. Dennoch erkämpften sich die Jungs unerwartet viele Torchancen und so manchen Treffer. Durch ihren besonderen Einsatz erkämpften sich die Spieler eine kleine Belohnung für die gesamte männliche E-Jugend des SuS.

Zielstrebig und überlegen legten die Gastgeber los, Tore im Minutentakt – 8:0 stand es in Minute acht. Ein toller Spielzug reihte sich an den nächsten. Nach alter Schule wurden Gegner und Ball laufen gelassen. Einzig Theo Öhmann konnte den sicheren Torwart der Heimmannschaft in der 16. Minute einmalig bezwingen. Nach einer, unter diesen Umständen, zu erwartenden einseitigen ersten Spielhälfte ging es mit 17:1 in die Halbzeitpause. 

„Warum kommt ihr denn mit grinsenden Gesichtern aus der Kabine?“, wunderte sich der erfahrene Schiedsrichter. „Weil wir eine tolle Mannschaft sind und Spaß am Handball haben!“, entgegnete das Trainerduo aus Neuenkirchen. 

Mit Hilfe einer leckeren „Eiswette“, den motivierenden Worten von Mara Paslick im Team-Timeout und den passenden Spielertypen erkämpfte sich das Team aus Neuenkirchen in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Spielanteile. Nach 40 Spielminuten stand es in einem fairen Spiel schließlich leistungsgerecht 31:4 für den Topfavoriten der Münsterlandliga 3. 

Das erspielte Eis in der nächsten Trainingseinheit wird dennoch allen Neuenkirchenern schmecken. 



23.10.2022

Handball (mE2): Männliche E2 unterliegt gegen Nordwalde

Engagement, Zusammenhalt und neue Trikots konnten Niederlage gegen starke Gegner nicht verhindern

Für den SuS spielten: (Hinten v.l.) Piet Bednorz, Raphael Börger, Gabriel Grasmück, Theo Öhmann, Jakob Averesch (TW), Titus Spenrath, Til Ottenhues, Moritz Heckmann (vorne v.l.) Erik Mönnekemeyer, Carl Mönnekemeyer mit den Trainern (v.l.): Teo Fröhlich, Jens Mönnekemeyer, Mara Paslick und Manuel Öhmann. 

Die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen empfing am vergangenen Sonntag die gegnerische Mannschaft aus Nordwalde. Rockige Klänge der Musikbox, einige Spiele am Nachmittag und Kaffee sowie Kuchen sorgten für gut gefüllte Ränge und tolle Stimmung in der Halle am Westfalenring. Wegen einiger Krankheitsfälle in den Reihen der Neuenkirchener verloren die Jungs des SuS. Trotz der Niederlage sind die Trainer stolz auf ihre Schützlinge. Die Einstellung stimmte und zielstrebig legten die Neuenkirchener am Sonntag los. Wenige Minuten nach Spielstart stand es daher schon 2:0. Der Gegner glich wenig später durch einen Tempogegenstoß und eine klasse Einzelaktion aus. Ein sicher verwandelter Siebenmeter brachte den SuS noch einmal in Führung. Diese sollte allerdings die letzte bis zum Abpfiff sein. 

Im Laufe des Spiels kam der Gast aus Nordwalde immer besser ins Spiel und nutzte besonders seine körperliche Überlegenheit. Auf Seiten der Heimmannschaft stachen in dieser Phase besonders Raphael Börger in der Defensive und Jakob Averesch im Tor heraus. Nach zwei vergebenen Siebenmeter gingen die Mannschaften mit 6:14 in die Pause. Die Trainer schienen die richtigen Worte gefunden zu haben. Die SuSler ließen die Köpfe nicht hängen und spielten auch nach dem Wechsel weiter guten Handball. Das Spiel ging in dieser Phase hin und her. Spielzüge über mehrere Stationen, gelungene Einzelaktionen und kämpferische Abwehrarbeit auf beiden Seiten waren für die Zuschauer zu sehen. Trotz des Einsatzes fielen die Tore meist auf Seiten der Gäste. Das Spieltempo von beiden Mannschaften war besonders in der zweiten Halbzeit sehr hoch. Für alle Zuschauer gab es ein faires und kurzweiliges Match, das vom erfahrenen Schiedsrichter umsichtig geleitet wurde. Die Spieler aus Nordwalde ließen sich den Sieg an diesem Nachmittag nicht nehmen und gingen mit deutlich und verdienten 11:25 aus der Halle. Mit etwas mehr Glück im Abschluss und allen Spielern an Bord hätte die Tordifferenz sicherlich etwas kleiner ausfallen können. Dennoch hat das sehr junge Neuenkirchener Team toll gekämpft und viel gelernt. Mit dieser Einstellung, die die Jungs des SuS gezeigt haben, wird es demnächst auch wieder Siege geben, sind sich die Trainer sicher.

 



22.10.2022

Handball (mE): Klare Niederlage trotz Heimvorteil

Reckenfeld/Greven05 schlägt E-Junioren des SuS Neuenkirchen

Zu wenig Zusammenspiel: So sah das Resümee der E-Jugend-Trainer vom SuS Neuenkirchen nach dem vergangenen Wochenende aus. Die verlor gegen Reckenfeld/Greven05 und das in eigener Halle. Nachdem das Spiel auf Augenhöhe startete, verloren die Jungs des SuS nach einem 5:5-Spielstand einige Bälle. Auch in der Abwehr glänzten die Jungen nicht und ließen einige Lücken für die Gegner offen. Das führte zu einem 4-Tore-Rückstand zur Halbzeitpause (5:9). 

Nach der Halbzeit zeigten Hannes Laubuhr und Gustav Schäfer gute Aktionen und Kampfgeist. Auch der Torhüter Rokko Timmers hat einige Bälle abgewehrt, sodass die gegnerische Mannschaft es schwer hatte, sich noch mehr vom SuS abzusetzen. 

Dennoch verlor die E-Jugend des SuS klar mit 10:16 gegen Reckenfeld/ Greven. 

 



24.09.2022

Handball (mE1): Zögernder Start mit abschließendem, klaren Sieg

SuS E1 zeigt Spitzenleistungen in Abwehr, Angriff und beim Teamzusammenhalt

Für den SuS Neuenkirchen spielten:
Joost Segger, Sam Siemon, Michel Deupmann, Bruno Deiters, Mats Stapper, Marten
Gehring, Jens Lüttmann, Hannes Laubuhr Vorne: Rokko Timmers, Lasse Diecks

 

An diesem Wochenende traf unsere männliche E1 auswärts auf die SG Handball Steinfurt. Voll motiviert gingen die Spieler an den Start, vergaben allerdings einige freie Torchancen vor dem gegnerischen Tor, sodass es nach fünf Minuten erst 1:1 stand. Auf beiden Seiten dominierte Unkonzentriertheit, welche sich nach dem Team-Timeout zum Glück legte. Der Trainer Jens Mönnekemeyer erinnerte die Jungs an den Vorsatz der Jungs: Sie wollten zusammen spielen und durch viele Pässe einfache Tore machen. Diese Vorgabe wurde dann auch eingehalten, sodass der SuS Neuenkirchen bis zur Halbzeit mit 4:9 in Führung ging.
Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit konnten die Jungs des SuS den Vorsprung noch weiter ausbauen. Besonders Rokko Timmers, der Torwart Neuenkirchens, ließ SGH Steinfurt teilweise verzweifeln. In der Abwehr gab es die klare Vorgabe, dass sich einer aktiv um den Ballführer kümmert. Die anderen Spieler sollten aktiv die Passwege unterbinden. So konnten einige Bälle abgefangen und zu leichten Toren verwandelt werden. 

 

Das Team hat sich in diesem Spiel weiterentwickelt und jeden einzelnen Spieler in die Mannschaftsleistung mit einbezogen. In der Abwehr haben sich besonders Sam Siemon und Mats Stapper hervorgetan und unzählige Aktionen von Steinfurt unterbunden. 

Somit stand es am Ende 22:12 für den SuS. Das Spiel hat sowohl dem Trainer als auch den Spielern großen Spaß gemacht.



02.05.2022

Handball (mE): E-Jugend holt lang erhoffen Sieg

Mit einem Sieg belohnt!

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Rokko Timmers (TW), Gustav Schäfer, Leo Deupmann, Henry Kösters, Till Seifert, Michel Deupmann, Joost Segger, David Engbers, Simon Lunkes, Oskar Pohlmann, Sam Siemon, Timon Hagemann-Mohr

Am Montagnachmittag empfing die männliche E-Jugend den Gast aus Münster BSV Roxel. Beide Mannschaften waren hochmotiviert und holten sich nach einigen Niederlagen einen lang erhofften 23:22-Sieg. 

Wo die Spiele zu Beginn der Saison eher durch Einzelleistungen geprägt waren, überzeugten die Jungs am Montag mit einem starken Zusammenhalt innerhalb des Teams. Besonders die gegenseitige Unterstützung war so zu spüren, wie noch nie zuvor. Dennoch schenkten sich beide Mannschaften nichts, kämpften um jedes Tor und machten es zu einem „Krimi“ für die Zuschauer. 

So stand es nach zehn Minuten erst 3:3. Die Jungs des SuS konnten sich in der ersten Spielphase nicht absetzen, da sie zu viele Torchancen liegen ließen. Dafür konnte der Trainer Teo Fröhlich zufrieden mit der Abwehr sein. Diese stand deutlich besser als in allen vorangegangenen Spielen. Ab der 12. Minute konzentrierten sich die Neuenkirchener besser, fingen Bälle in der Abwehr ab und konnten einige Gegenstöße laufen. In dieser Phase konnten Leo Deupmann und Simon Lunkes einige Bälle im gegnerischen Tor versenken, sodass es zur Halbzeit 12:8 für den SuS stand. 

Nach der Halbzeitpause gaben die Roxler Spieler nicht auf und machten es dem SuS schwer. Die SuS-ler bekamen die Münsteraner in der Abwehr nicht mehr richtig zu packen und der BSV Roxel verkürzte in der 30. Minute auf einen Zwei-Tore-Rückstand. Jetzt galt es die Nerven zu bewahren und vorne wieder zu punkten. Die letzten Minuten glichen einem Krimi, denn Roxel kam in der 36. Minute auf ein Tor an den SuS heran. Dann ging es Schlag auf Schlag mit den Toren. Aber hier zeichneten sich in der Abwehr wieder Henry Kühnelt und David Engbers aus, sie ließen es nicht mehr zu, dass Roxel ausgleichen konnten. 

Am Ende gewann das Team verdient mit 23:22, die Freude war riesengroß nach so vielen verlorenen Spielen in der Saison. Ein großes Lob geht in diesem Spiel sicher auch an den Torwart Rokko Timmers. 

Er gewann viele Bälle für sich.



20.03.2022

Handball (mE): Technische Fehler bringen SuS um Sieg

E-Jugend unterliegt Gronau

Henry Kühnelt, Paul Öhmann, Till Seifert, Leo Deupmann, Simon Lunkes, Timon Mohr, David Engbers,  Hannes Laubuhr, Sam Siemon, Simon Hauck, Meiko Tappe, Michel Deupmann, Joost Segger, Bruno Deiters (TW)

Die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen fuhr am vergangenen Samstagnachmittag nach Gronau zum Tabellendritten. Von Spiel zu Spiel wuchsen die SuS Nachwuchshandballer mehr zusammen, dennoch war die Gronauer Mannschaft klare Favorit der Begegnung.  In der ersten Halbzeit war dies jedoch kaum zu spüren, denn das Spiel startete ausgeglichen.

Vom 3:3 über das 5:5 in den ersten Minuten schenkten sich die zwei Rivalen nichts. Besonders die Abwehrleistung der Neuenkirchener stach heraus. Wesentlich stärker als in vorherigen Spielen machten die Neuenkirchener ihrer Gegner fest und ergatterten sich die Bälle, die dann vorne in Tore umgewandelt wurden. Auch die Torwartleistung von Bruno Deiters trug am Samstag für eine starke erste Halbzeit und den Halbzeitstand von 9:11 bei. Begeistert gingen die Neuenkirchener in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kämpften die Gronauer sich wieder an den SuS heran, sodass es nach 26 Minuten 14:14 stand. Das machte die Jungs des SuS nervös. In der Abwehr ließen sie nach und konnten der erneut positiv gestimmten Gronauer Mannschaft nicht mehr standhalten. Gronau gelangen dadurch und durch einige technische Fehler aufseiten des SuS einige Tempogegenstöße, mit denen sie sich absetzten. Am Ende musste sich die Mannschaft um Matthias, Tom und Teo Fröhlich daher mit einem 32:17 geschlagen geben und verabschieden.



12.03.2022

Handball (mE): 29:13-Niederlage gegen TV Emsdetten

Aufwärtstrend: Männliche E des SuS steckt Niederlage ein

Eine tolle Mannschaft: Die männliche E-Jugend hat sich innerhalb dieser Saison gut zusammengefunden. 

Im Heimspiel gegen den TV Emsdetten zeigten die Spieler der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen am vergangenen Samstag, dass die Formkurve weiter nach oben zeigt. In der stark besetzten Kreisliga mussten die Jungen zuletzt einige deutliche Niederlagen einstecken.

Nachdem bereits am vorherigen Spieltag im Spiel gegen die JSG Tecklenburger Land ein schönes Spiel gezeigt wurde, konnten die Jungen im Spiel gegen Emsdetten insbesondere in der ersten Halbzeit hier anknüpfen.

Die SuSler begannen stark und hielten das Spiel in den ersten Minuten offen. Auch wenn die Emsdettener Jungen spielerisch im weiteren Verlauf dominierten, spielten die Neuenkirchener immer wieder schöne Pässe und erzielten einige sehr sehenswerte Tore. Trotz der verdienten Emsdettener Führung zur Halbzeit konnten die Neuenkirchener mit dem Zwischenstand von 7:14 recht zufrieden in die Kabine gehen.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Das Trainerteam wechselte regelmäßig, sodass alle Spieler Ihre Einsatzzeit bekamen. Nur aufgrund einiger unnötiger Fehlpässe der Heimmannschaft gewannen die Emsdettener am Ende deutlich mit 29:13. Dennoch bleibt festzuhalten, dass sich alle Spieler in den letzten Wochen deutlich verbessert haben. Außerdem freuen sich die Trainer Teo, Tom und Matthias Fröhlich darüber, dass die zu Beginn der Saison neu formierte und weitgehend unerfahrene Mannschaft mittlerweile zu einem tollen Team zusammen gewachsen ist. Sie sind daher sehr zufrieden mit der Leistung des vergangenen Samstags und freuen sich mit ihren Jungs auf die letzten Saisonspiele. 



06.12.2021

Handball (mE): Leistungssteigerung bei der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen

Schwacher Saisonstart aber stetige Verbesserung: Die männliche E-Jugend des SuS zeigt Kampfgeist in Abwehr und Angriff.  

Die zum Saisonbeginn neu formierte E-Jugend des SuS trat am vergangenen Sonntag bei dem Lokalrivalen TV Emsdetten II an. Die Neuenkirchener Jungen zeigten nach einem durchwachsenen Saisonstart in den letzten Spielen bereits Verbesserungen. Diese sollten nun gegen Emsdetten erneut gezeigt werden.

Und das gelang in der ersten Halbzeit. Bis zur 17. Spielminute hielten die Jungen das Unentschieden und zeigten bis dahin ihre sicher beste Saisonleistung. Neben sehr guten Spielzügen im Angriff schien auch das Abwehrspiel deutlich verbessert. So fiel das Halbzeitergebnis von 13:10 für den TVE sicher etwas deutlich aus.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hielten die Jungen dank einer guten Mannschaftsleistung mit. Erst im letzten Drittel des Spiels schlichen sich alte Fehler wieder ein, sodass das Spiel am Ende doch deutlich mit 27:20 für Emsdetten ausging.

Dennoch sind die Trainer mit dem Spiel zufrieden und schauen optimistisch auf die nächsten Spieltage.



06.11.2021

Handball (mE): Die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen steckt erneute Niederlage ein

Für den SuS Neuenkirchen spielten: Simon Lunkes (5), Henry Kühnelt (2), Michel Deupmann (1), David Engbers, Gustav Schäfer, Bruno Deiters, Adrian Rempel, Meiko Tappe, Simon Hauck, Said Flormann

Am vergangenen Samstag fuhren die E-Jugend-Handballer des SuS Neuenkirchen mit dem Trainerteam um Matthias, Tom und Teo Fröhlich nach Münster zum BSV Roxel. Aufgrund des Tages der offenen Tür am AJG war die E-Jugend sehr dezimiert unterwegs. Bereits zu Beginn der Partie fielen bereits sechs Tore. So stand es nach vier Minuten 3:3 und die Zuschauer merken, dass der Kampfgeist auf beiden Seiten stimmte. Danach startete Roxel jedoch durch und zog bis zur Halbzeit auf 16:8 davon.

Nach der Halbzeitpause zeigte sich der SuS weiter motiviert und bemüht die vielen Gegenstöße durch den BSV Roxel zu unterbinden. Der Angriff war gezeichnet durch viele technische Fehler. Dadurch entstanden keine Torerfolge. Daher gingen die Punkte mit einem 26:8-Sieg an die Roxeler.

Für den SuS spielten viele Jungs, die aus den Minis hochgekommen sind und da fehlt es noch an dem Zusammenspiel über das große Feld. Die E-Jugend wird noch etwas Zeit und Training benötigen, um die verlorene Zeit des Lockdowns aufzuholen.



02.11.2021

Handball (mE): Männliche Handball-E-Jugend des SuS gewinnt klar

Erster Saisonsieg Gegen Sparta Münster

Klarer Sieg für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen. 

Die männlichen E-Jugend-Handballer des SuS Neuenkirchen empfingen am Sonntagmorgen den Gegner aus Sparta Münster in eigener Halle. Der Start des Spiels war noch recht ausgeglichen, dann konnten die SuS-ler sich immer wieder den Ball in der Abwehr abfangen und sich durch Tempogegenstöße absetzen. Nach zehn Minuten führte der SuS mit 11:3 Toren.

Die Vorgabe vom Trainerteam Matthias, Tom und Teo Fröhlich war ganz klar in der Abwehr deutlich zuzulegen, nachdem diese in den letzten beiden Spielen faktisch nicht stattgefunden hat. Am Sonntag war diese noch ausbaufähig, allerdings eine erhebliche Steigerung zu den letzten Spielen. Sparta wurde meistens früh attackiert und das führte zu vielen Ballgewinnen. Im Angriff versuchten die E-Jugendlichen oft den langen Pass nach vorne zum Tempogegenstoß. Dieses durchschauten die Münsteraner dann allerdings und fingen diese Bälle ab.

Sparta konnte in der zweiten Halbzeit dadurch einige Tore erzielen und den großen Abstand etwas verkürzen. Die männliche E-Jugend gewann das Spiel mit 21:12 Toren und freute sich riesig über den ersten Saisonsieg.



21.08.2021

Handball (mE): Endlich wieder Handball spielen

Die männliche E-Jugend belegt den 2. Turnierplatz

Die Handballjungs genossen es wieder Handball spielen zu dürfen. Zudem freuten sie sich über den zweiten Turnierplatz. 

Nach der langen Corona Pause nahm die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen am vergangenen Wochenende am Tüöttencup in Mettingen teil. Gegen die starken Lokalmatadoren aus Mettingen und Recke konnten die Jungen einen verdienten 2. Platz erreichen und am Ende stolz den Pokal präsentieren. Die in dieser Saison neu formierte Mannschaft spielte zum ersten Mal außerhalb des Trainings zusammen und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern. Besonders gut gefiel dem Trainerteam um Matthias, Tom und Teo Fröhlich, dass die älteren Spieler die gerade aus den Minis gewechselten Neulinge prima in die Mannschaft integriert haben und viele schöne Tore geworfen wurden. Alle freuen sich schon auf den Saisonstart im September, wo die stark aufgestellte Truppe mit 2 Mannschaften agieren wird.



15.02.2020

Handball (mE): Erneuter überlegener Heimsieg der Neuenkirchener E- Jungen

Im Heimspiel der männlichen E-Jugend gegen den TV Vreden 2 konnten die Jungen um Nele Elbeshausen, Jule Kappelhoff und Matthias Fröhlich wieder ihr ganzes Können zeigen. Die Neuenkirchener Jungen, aktuell auf Platz 2 in der Tabelle der Meisterrunde, starteten souverän und lagen nach 14 Minuten mit 9:1 vorn. Ganz sicher konnten sie die Führung halten und ein 14:3 in die Halbzeit bringen. In der zweiten Hälfte kamen die Vredener etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Chancen. Aber auch die Neuenkirchener Abwehr stand über weite Strecken sicher. So konnte durch eine tolle Mannschaftsleistung ein nie gefährdeter 28:9 Sieg errungen werden. In zwei Wochen geht es dann im Vielseitigkeitsturnier um weitere wichtige Punkte im Meisterschaftskampf.



19.01.2020

Handball (mE): Vierter Sieg in der Meisterrunde

Das Heimspiel der männlichen E-Jugend gegen den TV Emsdetten 2 entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Die Neuenkirchener Jungen begannen konzentriert und lagen schnell mit 5:2 Toren vorne. Die Emsdettener kamen dann immer besser ins Spiel, so dass es zur Halbzeit 9:9 Unentschieden stand.

Die Jungen vom TVE starteten stark in die 2. Hälfte und führten dann zwischenzeitlich mit 4 Toren. Doch das spornte die Neuenkirchener erst richtig an. Durch eine geschlossene Abwehrleistung und konzentrierte Angriffe warfen sie zwei Minuten vor dem Ende das 17:17. Und dann zeigten die Jungs, was sie in der bisherigen Saison so ausgezeichnet hat. Durch eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung erreichten sie doch noch den knappen 19:17 Sieg. Eine derart kämpferische Einstellung wünschen sich die Trainer Nele Elbeshausen, Jule Kappelhoff und Matthias Fröhlich auch für das Spitzenspiel am nächsten Sonntag beim TV Emsdetten 1.



08.12.2019

Handball (mE): Erfolgreicher Start in die Meisterrunde für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen

Nach dem ungefährdeten Einzug in die Meisterrunde setzten die Jungen der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen ihre Erfolgsserie fort. Im Spiel gegen den letztjährigen Meister TV Vreden lagen sie nur in den ersten Spielminuten mit 2 Toren im Rückstand. Danach fanden die Spieler zu ihrer gewohnten Ballsicherheit zurück und gingen mit einer deutlichen 11:6 Führung in die Halbzeitpause.

Aus dieser kamen die Jungen um die Trainer Jule Kappelhoff, Nele Elbeshausen sowie Matthias Fröhlich hochmotiviert zurück. Wieder einmal wurde die intensive Trainingsarbeit belohnt und es zeigte sich, wie gut die Mannschaft aus erfahrenen Spielern auf der einen Seite und den erst zu Saisonbeginn von den Minis gewechselten und mittlerweile hervorragend in die Mannschaft integrierten Nachwuchsspielern zusammen spielt. Am Ende stand ein ungefährdeter 24:12 Sieg, bei dem sich wieder fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Das Team freut sich jetzt auf das nächste Meisterrundenspiel am kommenden Sonntag, um dann hoffentlich ungeschlagen in die Winterpause zu gehen.



15.11.2019

Handball (mE): Derby der männlichen E-Jugend gegen den TVE

Am Freitag, den 15.11.2019 fand das letzte Vorrundenspiel der männlichen E-Jugend in der heimischen Halle am Westfalenring statt. Beide Mannschaften haben noch keinen Punkt in der Vorrunde abgegeben, so dass beide Teams hochmotiviert in die Begegnung gingen. Bei den Neuenkirchenern starte der ältere Jahrgang, welcher sofort ein Statement setzte und nach 9 Minuten bereits 9:1 in Führung ging. In der Abwehr holten sich die SuSler sämtliche Bälle und vorne konnte fast jeder Torwurf mit einem Tor belohnt werden. Emsdetten nahm die Auszeit und kam danach besser ins Spiel und verkürzte den Abstand auf 11:4. Kurz vor der Halbzeit drehten die Jungs nochmal richtig auf und gingen mit 17:4 in die Pause. Nach der Halbzeitpause ließ das Trainerteam Matthias Fröhlich, Nele Elbeshausen und Jule Kappelhoff vermehrt den jüngeren Jahrgang spielen und auch die zeigten, dass sie Handball spielen können. Emsdetten hat zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft, aber waren den Neuenkirchenern körperlich wie auch in der Schnelligkeit unterlegen. Und wenn die Jungs vom TVE an der Neuenkirchener Abwehr vorbei kamen, scheiterten sie regelmäßig an dem Torhüter. Somit steht die männliche E-Jugend mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze der Vorrunde. Das Trainerteam lobte nach dem Spiel besonders das durchgehend gute Zusammenspiel sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

Für den SuS Neuenkirchen spielten: Luis Lamers (Tor), Ole Deupmann, Teo Fröhlich, Neo Quiter, Thomas und Simon Lunkes, Julian Pzesang, Thilo Heithoff, Moritz Meyer, Nils Holling, Henry Kösters, Paul Schultes, Theo Kreimer und Timo Schröer



02.11.2019

Handball (mE): Erneuter Sieg: Männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen weiter auf Erfolgskurs

Im 4. Spiel kam die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen zu ihrem 4. Sieg. Beim TB Burgsteinfurt gelang den Jungen ein ungefährdeter 26:4 Sieg. Besonders die jüngeren Spieler konnten in dieser Partie einmal mehr zeigen, wie gut sie sich in die Mannschaft eingeführt haben. Aufgrund der tollen Mannschaftsleistung stehen die Spieler um die Trainer Nele Elbeshausen, Jule Kappelhoff und Matthias Fröhlich weiterhin verdient an der Tabellenspitze und freuen sich schon auf die nächsten Spiele.



29.09.2019

Handball (mE): 3. Sieg im 3. Spiel: Männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen weiter auf Erfolgskurs

Auch im 3. Spiel blieb die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen ungeschlagen. Anders als in den ersten beiden Saisonspielen mussten die Jungen gegen den SC Arminia Ochtrup jedoch besonders in der ersten Hälfte deutlich mehr kämpfen. Erst in der 10. Spielminute ging der SuS zum ersten Mal in Führung und konnte diese Führung bis zur Halbzeit nur auf 2 Tore ausbauen. Hochmotiviert ging das Team dann in die 2. Hälfte und konnte dank einer deutlich gesteigerten Abwehrleistung, einiger sehr sehenswerter Spielzüge und einer gebesserten Chancenauswertung einen letztlich doch ungefährdeten 20:11 Sieg einfahren. Wieder einmal zeigten die Jungen eine prima Mannschaftsleistung und stehen damit verdient an der Tabellenspitze, die es nach den Herbstferien zu verteidigen gilt.



22.09.2019

Handball (mE): Fast jeder Angriff führt zum Tor

Für den SuS spielten: Luis Lamers, Ole Deupmann, Thomas Lunkes, Simon Lunkes, Teo Fröhlich, Henry Kösters, Paul Schultes, Neo Quiter, Thilo Heithoff, Moritz Meyer, Leo Brünen,  Nils Holling, Julian Pzsesang.

Am Sonntag, 22.09.19 empfing die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen den Gegner aus Borghorst in der Halle. Da Borghorst in der Woche vorher hoch gewonnen hatte, war die Mannschaft von Anfang an sehr konzentriert und konnte viele Bälle gewinnen und schnelle Tore werfen. Borghorst kam gar nicht ins Spiel und zur Halbzeit stand es dann 19:0 für die Neuenkirchener Jungs. In der zweiten Halbzeit ließ das Trainerteam Matthias Fröhlich, Jule Kappelhoff und Nele Elbeshausen dann die  jüngeren Spieler viel spielen und Erfahrung sammeln. Auch die "neuen" Spieler zeigten einen starken Zug zum Tor und konnten noch einige Tore rausholen. So ging das Spiel nach 40 Minuten mit 29:6 für den SuS Neuenkirchen aus. Schön zu sehen war, dass die Jungs zu Saisonstart schon zu einem Team zusammengewachsen sind. Jeder Spieler hat den Ball einem andern zugepasst, der eine bessere Wurfposition hatte.



14.09.2019

Handball (mE): Kantersieg für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen

Gelungener Saisonauftakt für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen. Beim SV Vorwärts Gronau 09 gelang der hochmotivierten Mannschaft ein nie gefährdeter 6:30 Sieg. Besonders die neuen, gerade aus der F-Jugend gewechselten Kinder zeigten alle eine tolle Leistung und fügten sich hervorragend in das Team ein.

Nach dem überraschenden 2. Platz beim Tüöttencup in Mettingen vor 2 Wochen, bei dem die Mannschaft das erste Mal in der neuen Zusammensetzung spielte, und dem deutlichen Sieg im 1. Meisterschaftsspiel kann das Team um die Co-Trainerinnen Jule Kappelhoff und Nele Elbeshausen sowie Trainer Matthias Fröhlich optimistisch auf die folgenden Spieltage blicken.



07.04.2019

Handball (mE): Großer Erfolg für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen

Nach einer sehr konstanten Leistung in der gesamten Saison darf die männliche E-Jugend des SuS jetzt den 3. Platz in der Kreisliga feiern.

Auch das letzte Saisonspiel gegen die Ibbenbürener Spielvereinigung wurde deutlich mit 24:14 gewonnen. Dabei wurde einmal mehr die tolle Mannschaftsleistung des Teams deutlich. Auch die jüngeren Spieler des Teams, die im Laufe der Saison immer besser in die Mannschaft fanden, zeigten im letzten Saisonspiel eine prima Leistung und konnten sich sogar teilweise in die Torschützenliste eintragen.

Insgesamt ein sehr schöner Erfolg für die Jungen und die Trainer Jule Kappelhoff, Nele Elbeshausen und Matthias Fröhlich.

Jetzt freuen sich alle auf die wohlverdienten Ferien und auf ein tolles Saisonabschlussfest.



16.02.2019

Handball (mE): Sieg in Ibbenbüren

Am vergangenen Sonntag trat die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen gegen den Ibbenbürener SV an. Direkt nach Spielbeginn starteten die Jungs des SuS hoch motiviert und führten in der 6. Minute schon 3:7. Prägnant waren hier viele schnelle Gegenstoßtore. Der Trainer vom ISV nahm ein Team-Time-Out und stellte die Abwehr um. So konnte Ibbenbüren nun einige lange Pässe der Neuenkirchener abfangen und auch vorne zum Tor verwandeln. In der 14. Minute gab es den Ausgleich zum 12:12. Die Abwehr des SuS - Teams schwächelte in dieser Phase und vorne wurden auch einige Chancen vergeben. In die Halbzeitpause mussten das Team von Matthias Fröhlich, Jule Kappelhoff und Nele Elbeshausen mit einem Rückstand von 14:13 gehen. Nach der Halbzeitpause kam der SuS hoch motiviert aus der Kabine und führte nach 2 Minuten wieder mit 14:15. Die Neuenkirchener Jungs spielten in der zweiten Halbzeit wieder als komplettes Team und hinten wurde wieder ausgeholfen, so dass der SuS nach 28 Minuten mit vier Toren vorne lag. Ibbenbüren konnte in der 33. Minute nochmal auf zwei Tore herankommen, aber hatte keine Chance mehr, dieses Spiel zu drehen. Neuenkirchen gewann mit 22:28 mit einer starken kämpferischen Leistung aller Spieler.

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Luis Lamers, Ole Deupmann, Jannis Ter Steege, Till Overesch, Teo Fröhlich, Noah Seifert, Julian Przesang, Moritz Meyer, Thilo Heithoff, Nils Holling, Thomas Lunkes



1 | 2