männliche D-Jugend 2019 / 2020

Kreisliga

Training:

Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr Sporthalle am Westfalenring

und

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr Sporthalle am Westfalenring

08.12.2019

Handball (mD): Männliche D-Jugend SuS Neuenkirchen – TVE 2

Am Sonntag, 08.12.19 empfing die männliche D-Jugend den Gast aus Emsdetten in der heimischen Halle. Nachdem die Mannschaft einige Niederlagen hinnehmen musste, wurde im Training sehr hart und konsequent gearbeitet, um einen dynamischeren Handball zu spielen. Hochmotiviert gingen die Jungs in das Spiel hinein und setzten sofort ein Statement, das Spiel gewinnen zu wollen. Nach fünf Minuten stand es bereits 5:1 für die SuS-ler. Durch ein konsequentes Arbeiten in der Abwehr, vor allem durch ein gegenseitiges Unterstützen, ging der SuS mit einem 11-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause. Die Vorgaben des Trainerteams Falko Hellmich und Daggi Deupmann waren, dass das Spiel genauso konsequent weitergespielt wird und die Punkte nach Hause gebracht werden und zwar durch stetige Abwehrarbeit und viel Bewegung ohne Ball im Angriff. Dieses gelang den Neuenkirchenern auch die gesamte zweite Halbzeit über, einen besonders starken Tag hatten Noah Seifert und Marten Tombült.

Es gab insgesamt wenig taktische Fehler und durch ein gutes Positionsspiel konnten weiterhin viele Tore durch verschieden Schützen erlangt werden, so dass Neuenkirchen das Spiel mit 29:13 gewann. Auch auf die beiden Torwärte Nik Peters und Adem Sedjaja war Verlass und die beiden trugen viel zur hohen Tordifferenz bei. Das Trainerteam freut sich darüber, dass die Mannschaft als Team gewachsen ist und heute nicht durch Einzelleistungen überzeugt hat, sondern im Zusammenspiel und gegenseitigem Unterstützen.

Für den SuS spielten: Nik Peters (TW), Adem Sedjaja (TW), Ole Deupmann, Max Wehlage, Lasse Diekmann, Marten Tombült, Noah Seifert, Teo Fröhlich, Bent Hellmich, Luis Thape, Carlo Brünen, Jan Hagemann und Fabian Kreienschulte.



10.11.2019

Handball (mD): Auswärtssieg in Nottuln

Am Sonntag fuhr die männliche D-Jugend der SuS Handballer zum Auswärtsspiel nach Nottuln. Die Mannschaft wollte unbedingt wieder einen Sieg einfahren und so starteten sie auch in das Spiel und ging direkt in Führung. Nottuln hatte wie der SuS nur zwei Punkte und war genauso motiviert die Punkte nicht abzugeben. Nach 11 Minuten lag die Mannschaft aus Neuenkirchen aufgrund vieler technischer Fehler mit 5:2 zurück und so nahm das Trainerteam Christoph Böckmann und Falko Hellmich das Team Time out, um die Mannschaft zu beruhigen und neu einzustellen. Dieses gelang und es ging mit 7:6 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit arbeiteten die Neuenkirchener Jungs hinten als Einheit und konnten so hinten einige Tore verhindern, sowie einige Bälle ergattern  und vorne dann punkten. Es gelang zum ersten Mal in einem Meisterschaftsspiel, die Vorgaben des Trainers "das Spiel breit zu machen" umzusetzen, so dass die Rückraum- und Kreisspieler viel mehr Platz hatten, um zu agieren. Dieses zahlte sich aus und die männliche D-Jugend gewann das Spiel mit 15:14 Toren.

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Bent Hellmich (Tor), Nik Peters (Tor), Max Wehlage, Lasse Diekmann, Carlo Brünen, Louis Thape, Jan Hagemann, Marten Tombült, Noah Seifert, Fabian Kreienschulte, Kevin Löckner, Ben Paslick,



27.09.2019

Handball (mD): Sieg 17:14, aber erste Halbzeit verschlafen

Am Freitag, 27.09.19 traten die D-Jugend Handballer des SuS Neuenkirchen zuhause gegen HF Reckenfeld/Greven an. Die Gegner fanden gut ins Spiel, die Neuenkirchener Jungs haben den Start des Spiels komplett verschlafen. Reckenfeld/Greven nutzte jede freie Lücke und ging nach 8 Minuten mit 1:5 in Führung.  Nach einer Auszeit und einer deutlichen Traineransprache sind die Neuenkirchener auch ins Spiel gestartet und zumindest aufgeholt. Die erste Halbzeit war geprägt durch Standhandball, fehlender Bewegung und inkonsequentes Abwehrverhalten und so lag der SuS zur Halbzeit mit 7:9 zurück. Das Trainerteam Falko Hellmich und Daggi Deupmann stellten den Angriff für die zweite Halbzeit um und die Jungs fingen an Handball zu spielen. So konnte in der 25. Minute der Ausgleich erzielt werden. Die SuSler konnten eine leichte Führung herausspielen, diese wurde aber durch einfache Fehler wieder von Reckenfeld/Greven zurückerobert. In der 34. Minute war es wieder ausgeglichen und alles war offen bei 14:14. Die letzten Minuten wurden dann konsequent von den Neuenkirchenern ausgenutzt und die Führung wurde zurückerobert. Nur in den letzten Minuten war das Spiel schön anzusehen und da zeigte sich, was die Jungs eigentlich können und auch dass sie gewinnen wollen. So nahm der SUS Neuenkirchen die Punkte mit, das Spiel zeigte aber deutlich, woran die Trainer zu arbeiten haben.

Für den SuS spielten: Bent Hellmich und Nik Peters (Tor), Max Wehlage, Ole Deupmann, Lasse Diekmann, Marten Tombült, Noah Seifert, Teo Fröhlich, Leon Lamers, Ben Paslick, Kevin Löckner, Carlo Brünen, Jan Hagemann, Luis Thape



15.09.2019

Handball (mD): Knappe Niederlage der Männlichen D-Jugend des SuS Neuenkirchen

Der Saisonstart für die männliche D-Jugend des SuS Neuenkirchen in Ochtrup war am Samstagnachmittag ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur 12. Minute stand es 3:3. Beide Mannschaften wollten unbedingt den ersten Saisonsieg sichern. Im zweiten Teil der ersten Halbzeit konnten die Neuenkirchener dann nicht mehr mithalten, es wurden zu viele Bälle vorne verworfen und hinten stimmte die Abwehr nicht mehr. Durch viel zu viele Fehler stand es dann für Ochtrup zur Halbzeit 9:4. Das Trainerteam Christoph Böckmann und Falko Hellmich konnten in der Halbzeitpause den Ehrgeiz und den Kampfgeist der Kids wieder wecken und mit dem Willen hier sich nicht geschlagen zu geben gingen die Spieler in die zweite Halbzeit. Die taktischen Ansagen der Trainer setzten die Spieler um und nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit stand es dann 10:8. Den Ausgleich schafften die Neuenkirchener Jungs in der 39. Minute und jetzt war der Sieg für beide Seiten wieder möglich. Ochtrup konnte sich dann eine halbe Minute vor Schluss durchsetzen und gewann das Spiel mit 13:12. Jedoch war das Neuenkirchener Trainerteam dennoch gut zufrieden mit dem Einstand in die Saison. Der Kampfgeist und der Teamgedanke passen, an den technischen Fehlern wird gearbeitet.



01.09.2019

Handball (mD): Überraschender dritter Platz beim Tüöttencup

Jungs spielen in neuen Trikots motiviert auf

Für den SuS Neuenkirchen spielten: Nik Peters (TW), Bent Hellmich (TW), Max Wehlage, Ole Deupmann, Adem Sejdaja, Marten Tombült, Noah Seifert, Teo Fröhlich, Leon Lamers, Ben Paslick, Luis Cardoso Thape, Fabian Kreienschulte, Jan Hagemann, Lasse Diekmann

Die männliche D-Jugend des SuS Neuenkirchen trat am Sonntag in Mettingen beim Tüöttencup an. Nachdem die Mannschaft im April mit lediglich 8 Kindern startete, formierte sich die Mannschaft jetzt bis zum Saisonstart neu und trat mit einer vollen Bank an. Vor dem Spiel freuten sich die Mannschaft über neue Trikots und waren hochmotiviert. Vom Trainerteam Christoph Böckmann, Falko Hellmich und Daggi Deupmann gab es keine Erwartungen, sondern die Kinder sollten einfach spielen und die Trainer wollten ein Bild bekommen, woran bis zum Saisonstart gearbeitet werden muss. Umso überraschender war es, dass das Team der SuS-ler die JSG Mettingen-Recke 1, JSG Ibbenbüren 2 und SC Arminia Ochtrup besiegen konnte und auf dem ersten Platz in der Gruppe A stand. Im Halbfinale traf Neuenkirchen dann auf die Mannschaft vom TV Emsdetten. Das waren spannende 12 Minuten, der TVE lag mit einer 6:3 Führung vorne. Jedoch zeigte sich der SuS von einer starken kämpferischen Seite und holte in den letzten 3 Minuten auf und glich auf 6:6 aus. Beide Mannschaften kämpften mit letzter Kraft um jeden Ballbesitz, aber leider setzte sich der TVE durch und gewann das Spiel 6 Sekunden vor Schluss mit 7:6. Somit war der Traum der Jungs auf den großen Pokal geplatzt, aber den kleinen Pokal wollten die Neuenkirchener sich nach so einem tollen Turnierstart nicht nehmen lassen. Im Spiel um Platz 3 wieder gegen SC Arminia Ochtrup gaben sie nochmal alles und nach 12 Minuten stand es 3:3, daher musste das Spiel durch  7-Meter werfen beschieden werden. Neuenkirchen durfte starten und der Ochtruper Torwart konnte den Ball parieren. Die Freude von Ochtrup war sofort riesig, aber wurde durch den Neuenkirchener Torwart sofort wieder eingedämmt, denn dieser parierte den Ochtruper Wurf. Nach 6 Würfen stand es weiter 3:3. Am Ende konnte sich durch den nervenstarken Torwart das Team vom SuS Neuenkirchen durchsetzen und gewann mit 5:4. Die Mannschaft stürzte sich allesamt auf den Torwart und freuten sich nun umso mehr über den dritten Platz. Mit der überraschend guten Leistung sowohl in der Abwehr, als auch im Zusammenspiel freut sich die Mannschaft nun auf die bald startende Saison.



08.12.2018

Handball (mD): SuS-Handballnachwuchs gewinnt erstes
Saisonspiel

Die männl. D-Jugend des SuS Neuenkirchen gewinnt mit 17:16 gegen TB Burgsteinfurt

Die männliche D-Jugend des SuS zeigt am Samstag eine starke Leistung

Die männliche D-Jugend des SuS Neuenkirchen bestritt am Samstag ihr erst zweites Heimspiel gegen die Jugendmannschaft des TB Burgsteinfurt. Letztere fuhren mit viel Hoffnung nach Neuenkirchen, da bereits das Hinspiel zu Gunsten der Steinfurter ausgefallen war. Doch die Heimmannschaft des SuS begegnete den Steinfurtern ebenbürtig. Keine der Mannschaften konnte sich in der ersten Halbzeit entscheidend absetzen, sodass sich beide mit einem gerechten 10:10 in die Halbzeitpause verabschiedeten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit herrschte wieder das gewohnte Bild und die Teams rangen um die Führung. Nach dem Gegentreffer acht Minuten vor Schluss zum 14:15 drehten die SuS-Handballer auf und legten in der Folge einen 3:0-Lauf hin. Die Gäste schafften lediglich den Anschlusstreffer, sodass die Neuenkirchener ihren ersten Saisonsieg bejubeln durften. Durch das bessere Torverhältnis der Steinfurter rangiert das Team um die Trainer Anna Gehring und Felix Thünemann punktgleich auf dem letzten Platz der Tabelle. Dennoch können Trainer der Tabellensituation etwas Positives abgewinnen: „Wir spielen in einer schwierigen Liga mit starken Gegnern. Doch die Jungs zeigen eine gute Entwicklung und belohnen sich heute mit dem ersten Sieg.“


Es haben gespielt: Malte Rövemeier (10), Nils Overesch (6), Linus Wietkamp (1), Lennard Kösters,
Kevin Löckner, Fabian Kreienschulte, Jan Hagemann, Luis Cardoso Thape, Leon Lamers, Finn Garmann
(TW)



1